International Development Programm der ISU mit zwei Ausserferner

13Bilder

Unsere beiden Eistanzsportler Corinna und Patrik Huber vom EKA erhielten vom Österreichischen Eislaufverband eine Einladung zum 10 tägigen Development Seminar nach Oberstdorf.
Vom 27.April bis 8.Mai wurden sie gemeinsam mit 29 weiteren Eistanzpaaren aus aller Welt von Weltklasse Trainern bis zu 7 Stunden täglich unterrichtet.
Das Training bestand aus Eistanz, Ballett, Tanzunterricht .und Theaterunterricht auf Eis und im Ballettraum. Die erlernten Tänze Tango, Walzer, Foxtrott und Hipphopp wurden am letzten Tag im Zentrum von Oberstdorf von den 30 Paaren aufgeführt was mit viel Applaus bedankt wurde. Am Abend zeigten die Eistänzer bei einer Show in der Eishalle ihr erlerntes.

Das International Development Programm des Weltverbandes ist ein mehrjähriges Seminarprogramm um junge Leistungssportler auf die Internationalen Herausforderungen vorzubereiten.
Die Skate Austria Teilnehmer: Huber Corinna und Huber Patrik sowie Seiner Sarah und Gritsch Markus mit dem Trainer Schübl Peter.
Das internationale Trainerteam
Organizer and Head Coach:
Mrs. Krisztina Regöczy ISU Sport Director Figure Skating
The Coach/Moderators: Mrs. Carol Lane (CAN),
Dr. Rostislav Sinitsyn (CZE),
Mr. Maurizio Margaglio (ITA),
Mr. Olivier Schoenfelder (FRA)
Mr. Juris Razgulajevs (CAN),
The off-ice Instructors: Ballroom: Ronald and Petra Keipert (GER)
Ballet/Modern Dance: Miss. Nadezhda Hristova (BUL)
Theatre: Mrs. Dorota Nowak (POL)

Autor:

Huber Brigitta aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen