Neue Aufgaben
Lukas Mott lehrt jungen Spielern in Kenia das Kicken

Lukas Mott wurde in Kenias Hauptstadt Nairobi freundlich empfangen.
2Bilder
  • Lukas Mott wurde in Kenias Hauptstadt Nairobi freundlich empfangen.
  • Foto: Mott
  • hochgeladen von Günther Reichel

Der SV Reutte war einmal, jetzt zeigt Lukas Mott in der Acakoro Football Academy in Nairobi (Kenia) jungen Spielern, wie man am Fußballplatz erfolgreich ist.

REUTTE/NAIROBI. Das Leben in Nairobi ist nicht einfach. Speziell nicht für viele Kinder, die hier ihre Heimat haben. Fußball ist da eine willkommene Abwechslung. Ex-Nationalspieler Helmut
Köglberger weiß das schon lange, er gründete 2013 die Acakoro Football Academy in Nairobi.

Die Schule gehört dazu

Seither ist es sein Ziel, sozial stark benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine sportliche Ausbildung zu bieten. Sport ist aber nur eine Seite, im Grunde viel wichtiger ist es, den jungen Kenianern auch eine Schulausbildung zu ermöglichen. Beides geht in der Acakoro Academy eng miteinander einher.

Spannende Traineraufgabe

Seit Anfang Juni hat Kögelberger nun Unterstützung aus Reutte: Lukas Mott hat seine Traineraufgabe in Reutte an den Nagel gehängt und kümmert sich jetzt um die jungen Kenianer. Die Werte des Fußballs dienen dabei als Lebensschule.

Schöne Erfolge in der Vergangenheit

Acakoro kann schon große sportliche Erfolge aufweisen, wie zum Beispiel die Turniersiege der U11 beim Donauauencup 2015 im Finale gegen den FC Barcelona und 2016 im Finale gegen Atletico Madrid.
Mit Unterstützung von Lukas Mott sollen die sportlichen Erfolge noch besser werden: "Meine Hauptarbeit liegt in der Professionalisierung der Akademie vor allem im sportlichen Bereich. Wir wollen gemeinsam den nächsten Schritt gehen", erklärt Mott.
Keine einfache Aufgabe, Mott gefällt die Herausforderung aber sehr gut. An der persönlichen Vorbereitung mangelt es nicht, 2019 und 2020 absolvierte er beim FC Barcelona und bei Real Madrid entsprechende Ausbildungen.

Zur Sache

Aus der Acakoro Football Akademie kommen mittlerweile große Teile der kenianischen Nachwuchsnationalmannschaften (Burschen sowie Mädchen). Das Slum Korogocho gilt als Fußballhoffnung für das ganze Land. Durch eine Zusammenarbeit mit Special Olympics Kenya steht die Akademie auch Kindern mit Beeinträchtigungen offen und trägt so zu deren gesellschaftlicher Anerkennung bei.
Wer die wichtige Arbeit der Acakoro Football Academy unterstützen möchte, kann sich dazu auf der deutschsprachigen Homepage www.acakorofootball.com erkundigen.

Lukas Mott wurde in Kenias Hauptstadt Nairobi freundlich empfangen.
Die jungen Kenianer lieben Fußball. Sie spielen den Ballsport mit Begeisterung und großem Können.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen