Bankhaus Jungholz erhielt Premium-Prädikat

Dir. Johannes Gomig / Vorsitzender des Vorstandes der Raiffeisenbank Reutte, Jürgen Wirtz / Leitung Private Banking, Hans-Kaspar v. Schönfels / Chefredaktion Elite Edition
  • Dir. Johannes Gomig / Vorsitzender des Vorstandes der Raiffeisenbank Reutte, Jürgen Wirtz / Leitung Private Banking, Hans-Kaspar v. Schönfels / Chefredaktion Elite Edition
  • Foto: Daniel Schvarcz
  • hochgeladen von Günther Reichel

JUNGHOLZ/REUTTE (rei). Nicht zum ersten Mal, nicht zum zweiten, oder dritten Mal - nein bereits zum 15. Mal zeichneten das "Handelsblatt" Düsseldorf und die "Elite Edition" München das Bankhaus Jungholz aus. Einmal mehr darf sich das Private Banking der Raiffeisenbank Reutte über das Premium-Prädikat "Summa cum Laude" (sehr gut mit Auszeichnung) freuen.

Strenges Prüfverfahren

Um dieses zu bekommen, müssen die überprüften Institute ein strenges Testverfahren durchlaufen.
Heuer wurden 352 Vermögensverwalter dem internationalen Finanztest unterzogen. Die "Durchfallquote" war hoch. Nur 43 schafften es, die 40 geforderten Prüfungskriterien zu erfüllen. Diese 40 gehören nun aber der Elite der Vermögensverwalter an.
Das Bankhaus Jungholz schaffte das heuer zum 15. Mal in Folge, also seit Bestehen des Finanztests. Außer den Jungholzer Bankspezialisten gelang das nur einem einzigen weiteren Geldinstitut im deutschsprachigen Raum.

Freude ist groß

Bei der Raiffeisenbank Reutte freut man sich natürlich: „Mit dieser 15. Auszeichnung wird unsere nachhaltige und kundenorientierte
Private Banking-Ausrichtung honoriert. Aufgrund der sehr vertrauensvollen Beziehung zu unseren Kunden, die wir über Jahre hinweg aufbauen, gelingt es uns, auch so sensible Themen wie den Vermögensübergang über Generationen anzusprechen und im Sinne unserer Kunden zu begleiten," stellt der Vorstandsvorsitzende der Raiba Reutte, Johannes Gomig, fest. Und er nennt auch eines der Erfolgsgeheimnisse: "Für unser Bankhaus mit unserer genossenschaftlichen Prägung zählt nicht der schnelle Erfolg, sondern Stabilität, Vertrauen, Sicherheit und hohe Leistungsfähigkeit. Private Banking bekommt so eine ganz besondere Note, das merken auch unsere Kunden und schenken uns ihr Vertrauen!"


Zur Sache

Die Fachjury hebt in ihrer Begründung für dieses erneute Premium-Prädikat den Weitblick des Bankhaus Jungholz hervor, das sein international anerkanntes Private Banking um das komplexe und anspruchsvolle Generationenmanagement erweitert hat und somit seine Kunden in die Zukunft begleitet: „Dass man hier weit über das Kapital hinaus denkt und sich einbringt, hebt dieses Tiroler Haus hervor. Sowohl strategisch als auch konzeptionell. Komplexe Lösungen, wie Unternehmens- oder Vermögensnachfolge, oder das Thema der Erbschaftsoptimierung werden hier passend für Kunden entwickelt, koordiniert und in der Praxis umgesetzt. Diese Angebote unterstreichen die sinnvolle Ergänzung zum engen Thema Vermögen. Veranschaulichen sie doch die gesamte Dienstleistungsbreite. Dem Bankhaus Jungholz ist es damit gelungen, zu einer echten Beraterbank zu werden. Alles aus einer Hand bis hin zur Erwirtschaftung von Rendite und natürlich einer gut geplanten Zukunft für den Vermögensinhaber und die Familie.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen