Vom Liftcafé zum Vier-Sterne-Haus

v.l.: Madlen und Patrick Müller (Schwiegertochter & Küchenchef) Marlies und Richard Müller (Gründer & Seniorchefs) Christina und Rainer Müller (Schwiegertochter und Chef des Hauses).
  • v.l.: Madlen und Patrick Müller (Schwiegertochter & Küchenchef) Marlies und Richard Müller (Gründer & Seniorchefs) Christina und Rainer Müller (Schwiegertochter und Chef des Hauses).
  • Foto: Hotel Sonnenhof
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

GRÄN (eha). Im Tannheimer Tal gibt es zahlreiche legendäre Häuser mit viel Geschichte, Tradition und Kulinarik. Das Hotel Sonnenhof in Grän gehört zweifelsohne zu den ganz besonderen Örtlichkeiten, denn was sich hier im Laufe der Jahre so alles zugetragen hat, ist tatsächlich legendär. Im Jahr 1967 wurde das Haus von Marlies und Richard Müller noch unter dem Namen Liftcafè eröffnet. Die beiden haben alles aus eigener Kraft erschaffen und mussten auch einige schwere Schicksalsschläge einstecken. In den letzten Jahrzehnten haben sie das ursprüngliche Liftcafé zum 4* Wellnesshotel entwickelt.
Zur Jubiläumsfeier konnten die Müllers zahlreiche Gäste, langjährige Partner und auch Vertreter der Politik, wie NR Sonja Ledl-Rossmann, Bgm. Matin Schädle, Bgm. Werner Gehring, TVB-Obmann Martin Barbist sowie WKO-Obmann Christian Strigl begrüßen. Verwöhnt wurden die 280 Gäste mit einer kulinarischen Schmankerlreise in Form eines Flying Buffet. Im Zuge der Feierlichkeiten wurden auch 600 Lose verkauft. Deren Erlös in Höhe von 3.000,- Euro wird demnächst an „Ärzte ohne Grenzen“ übergeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen