19.09.2014, 15:26 Uhr

Sommerprogramm für Kinder in Weißenbach

Kreativ am Lech

In Weißenbach wurde heuer erstmals ein Sommerprogramm für Kinder angeboten. Ein engagiertes Team im Rahmen der Erwachsenenschule erarbeitete neun interessante Termine.

Bei traumhaftem Wetter beschäftigten sich die Kinder intensiv am Lech, sie spielten im Wasser und im Sand, bauten Dämme, bemalten Steine,...

Auch für die Waldwanderung war das Wetter ideal. Nach dem Aufstieg gab es ein stärkendes Picknick, bevor der Erlebnisraum Wald spielerisch erforscht wurde.

Ein Nachmittag war für alle Künstler: es wurde gemalt und gebastelt und aus einer Fülle an verschiedensten Materialien entstanden wahre Kunstwerke.

Bei einer Nachtwanderung durften nur die Mutigen mit, schließlich weiß man nie so genau, was einen im Dunkeln so erwartet ...

Leider hat der Regen tatsächlich eine Veranstaltung unmöglich gemacht. Die Radwanderung ist ins Wasser gefallen, stattdessen wurde der Vormittag den Gesellschaftsspielen gewidmet.

Für die Wasserspiele im Schwimmbad wurden zahlreiche Spielmaterialien organisiert, die das Freibad in Weißenbach in ein wahres Spieleparadies verwandelt haben.

Bei einer Rallye entdeckten die Teilnehmer allerhand aus der Geschichte: wie viele Handwerker es früher in Weißenbach gab, wo der älteste Teil Weißenbachs ist, wo früher der Lech die "Miller's Miehl" angetrieben hatte, wie Tintenfässchen früher aussahen,...

Bei der letzten Veranstaltung zeigten zwei Mitarbeiter des Roten Kreuzes der Dienststelle in Reutte den Kindergarten- und Volksschulkindern ein Rettungsauto mit all seinem Inventar und beantworteten kindgerecht die vielen Fragen zur Ersten Hilfe.

Eine kleine Gruppe beschäftigte sich außerdem mit einem Theaterstück. Gemeinsam wurde ein Märchen ausgesucht und für die Gruppe passend abgeändert. Die Kinder sind nach wie vor begeistert beim Proben und wer weiß, vielleicht erleben wir schon bald eine erfolgreiche Aufführung.

Die Erwachsenenschule bedankt sich an dieser Stelle recht herzlich bei den vielen freiwilligen Helfern. Besonders erwähnt seien Sarah, Sabine und Anna, Heike vom Schwimmbad, Hemi von Miller's Miehl, Erich und Albin sowie Simon und Bertram vom Roten Kreuz. Ein herzliches Dankeschön aber auch an die Eltern, die bei der Beaufsichtigung mitgeholfen haben!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.