07.01.2018, 11:40 Uhr

18-Jähriger landete bei Vils im Straßengraben

(Foto: ÖRK Reutte)
VILS. Im Straßengraben ist am Samstag gegen 00:25 Uhr ein 18-jähriger Führerscheinneuling auf der Strecke zwischen Reutte und Vils gelandet. Laut Polizeiangaben war er in einer Linkskurve mit einer Geschwindigkeit von ca. 100km/h ins Schleudern geraten, und rund sechs Meter über eine Böschung gestürtzt. Der Bursche erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Bezirkskrankenhaus Reutte gebracht. Das Auto wurde stark beschädigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.