04.07.2017, 08:27 Uhr

59-Jähriger stürzte bei Schalungsarbeiten aus drei Metern Höhe

Symolbild (Foto: ARA Flugrettung)
STANZACH. Auf einer privaten Baustelle in Stanzach ist am Montagnachmittag ein 59-jähriger Mann schwer verletzt worden. Laut Polizeibericht war der Mann damit beschäftigt einen Struz einer Doppelgarage zu schalen, als er das Gleichgewicht verlor und kopfüber ca. drei Meter auf die betonierte Bodenplatte stürzte. Sein Cousin, vorbeikommende Passanten und Nachbarn leisteten sofort Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab. Der 59-Jährige wurde mit schweren Kopf- und Schulterverletzungen vom Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.