04.09.2014, 07:37 Uhr

„Apfelstrudelkönig“ erzählt Lebensgeschichte

Roman Huemer kann auf eine bewegte Lebensgeschichte zurückblicken. (Foto: privat)
NESSELWÄNGLE/AMPFELWANG (rei). Die etwas älteren Bezirksblätter-Leser kennen ihn vielleicht noch, die jüngeren eher weniger, die Rede ist von Roman Huemer. Der sorgte lange Zeit als selbsternannter „Apfelstrudelkönig“ für Aufsehen. Wie ihm das geglückt ist und was dahinter steckt, das erzählt Autor Norbert Blaichinger im Buch „Der Strudelkönig. Eine Lebensgeschichte“.
Auf 152 Seiten stellt Blaichinger das abwechslungsreiche Leben von Roman Huemer dar. Ein Leben mit Höhen und Tiefen. Huemer, ein gelernter Bäcker, Konditor und Koch verstand es, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Seine handwerklichen Fähigkeiten bildeten diesbezüglich die Basis.
Vieles hat der heute 61-Jährige in seinem Leben gemacht. Von besonderer Bedeutung war seine Zeit im Tannheimer Tal. Hier verwirklichte er seinen Traum und wurde Hotelier im „Berghof“. Zu seinem Markenzeichen wurden Strudelvariationen in unterschiedlichsten Variationen. Diverse Fernsehsender berichteten über den Strudelkönig. Doch am Ende musste er das Hotel aufgeben, verlor den Halt in der Familie und erkrankte schwer.
Heute lebt er in Ampfelwang. Im Buch der „Apfelstrudelkönig“ wird seine Geschichte erzählt. Erhältlich ist das Buch direkt bei Roman Huemer, Tel. 0664/455 6772., in der „Tyrolia“ und in der Buchfachhandlung Lechleitner in Reutte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.