16.01.2018, 12:03 Uhr

Ballonglühen in Nesselwängle abgesagt!

Das Ballonglühen in Nesselwängle wurde leider abgesagt. Einen zweiten Termin gibt es am 23. Jänner in Jungholz. (Foto: Achim Meurer)
"Es tut uns sehr leid, aber es geht nicht anders bei diesen Wetterprognosen: wir mussten das Ballonglühen in Nesselwängle absagen." Michael Keller, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Tannheimer Tal, findet es persönlich sehr schade, dass dieses Highlight innerhalb des Ballonfestivals "gestrichen" werden musste. Eigentlich sollten heute, Dienstag, die Ballone in Nesselwängle zu später Stunde glühen. Aber es regnet, außerdem sind starke Winde vorhergesagt: "Da kann man eine solche Veranstaltung nicht durchführen", erklärt Keller.

Das Ballonfesitval im Tannheimer Tal geht aber weiter. Wobei auch für die "normalen" Fahrten das Wetter passen muss. Bei Regen und Wind bleiben die Ballone am Boden. Aber Wetterbesserung ist ja angesagt, dann sollten sie wieder abheben, die riesigen bunten Kugeln, die - wenn nicht gerade die Brenner bedient werden - lautlos über die Landschaft hinwegfahren.
Auf das Ballonglühen braucht man trotz der Absage in Nesselwängle übrigens dennoch nicht verzichten: Ein zweiter Termin wurde ist für 23. Jänner fixiert, dann in Jungholz. Vorausgesetzt natürlich, dass dann das Wetter mitspielt.
Das Ballonfestival selbst dauert noch bis 28. Jännern. Bei passender Witterung werden die Ballone täglich ab 11 Uhr hinter der Tennishalle des Sägerhofs in Tannheim aufgebaut und fahren dann dorthin, wo der Wind sie trägt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.