20.03.2017, 13:20 Uhr

Bergrettung Vils unter neuer Führung

Kurt Lachmair gab die Leitung der Bergrettung in Vils an Thomas Ostheimer weiter. (Foto: privat)
VILS. Einen Führungswechsel gab es kürzlich bei der Jahreshauptversammlung der Bergrettung Vils. Ortsstellenleiter Kurt Lachmair gab nach elf Jahren verantwortungsvoller Führung die Leitung an Thomas Ostheimer weiter.
Ostheimer kann auf eine top motivierte Bergrettungs-Mannschaft mit einer Retterin zurückgreifen die unter der Führung vom Vorgängers, die letzten Jahre einiges auf die Beine gestellt hat. Unter anderem konnte die Erweiterung des Einsatzzentrums verwirklicht werden, und ein eigenes Einsatzfahrzeug sowie Einsatzmaterialien angeschafft werden. Besonders hervorzuheben ist hier die perfekte Zusammenarbeit von Bergrettung und Feuerwehr die sich einiges an Räumlichkeiten im Einsatzzentrum teilen und somit die vorhandenen Ressourcen bestmöglich nutzen.
Zum Abschluss sprachen die Bürgermeister Günter Keller (Vils) und Sieghard Wachter (Musau) sowie Bezirksleiter Markus Wolf dem scheidenden Ortsstellenleiter ein herzliches vergelts Gott für seine elf Jahre ehrenamtliche Tätigkeit aus, und überreichten ihm noch ein ganz persönliches Geschenk.
Eine besondere Ehre wurde Helmuth Strebl zuteil. Er bekam für seine 40-jährige Mitgliedschaft eine Urkunde, die er aber leider wegen eines Unfalls am Vortag nicht persönlich entgegen nehmen konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.