16.10.2017, 09:28 Uhr

Bezirk Reutte mit der geringsten Wahlbeteiligung

AUSSERFERN (rei). 3022 Wahlberechtigte im Bezirk Reutte holten sich vor der Wahl eine Wahlkarte für die Nationalratswahl, rund halb soviele - 1449 Personen - wollten eine solche für die Abstimmung in der Olympia-Frage.
Hohe Werte bei 22.411 Wahlberechtigten. Da sollte die Wahlbeteiligung allgemein eine hohe sein. Hätte man zumindest im Vorfeld meinen können. Doch weit gefehlt: Die Wahlbeteiligung ohne Wahlkarten im Bezirk Reutte lag bei nur 61,97 Prozent. Das ist der geringste Wert in ganz Tirol. Im Bundesland betrug die Wahlbeteiligung 65,79 Prozent. Am höchsten war sie im Bezirk Innsbruck-Land mit 67,82 Prozent. Österreichweit lag die Wahlbeteiligung am Wahlsonntag bei 67,6 Prozent. Wahlkarten sind bei diesen genannten Werten nicht berücksichtigt.


Mehr Beiträge zur Nationalratswahl 2017 in Österreich finden Sie in unserem Themen-Channel!
https://www.meinbezirk.at/themen/nr-wahl-2017.html
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.