14.07.2017, 09:13 Uhr

Diamantene Hochzeit in Reutte gefeiert

Herta und Josef Elkner sind seit 60 Jahren ein Ehepaar. (Foto: BH Reutte)
REUTTE. Das Ehepaar Herta und Josef Elkner aus Reutte feierte vor kurzem ihr 60. Hochzeitsjubiläum. Zu diesem freudigen Ereignis gratulierten dem Jubelpaar auch Bürgermeister Luis Oberer und BH-Stv. Konrad Geisler recht herzlich und überbrachten das Ehrengeschenk des Landes Tirol.

Josef stammt aus Ellmau, sein Vater war Betriebsleiter bei den Elektrizitätswerken der Firma Lechner. Die Schulzeit gestaltete sich aufgrund von Übersiedlungen schwierig; so besuchte er die 1. Klasse Volksschule in Kufstein, danach die Volksschule in Kundl, die 1. Klasse Gymnasium wieder in Kufstein bis sein Vater 1939 die Stelle als Technischer Direktor bei den Elektrizitätswerken Reutte antrat. Da es in Reutte zu dieser Zeit kein Gymnasium gab, besuchte er die Oberschule in Füssen auch diese Schulzeit wurde unterbrochen indem er mit 16 Jahren als Flakhelfer nach München, später zu einer Ausbildung im Westerwald und schließlich noch zur Luftwaffe und gegen Ende des Krieges an die Westfront eingezogen wurde. Die Erlebnisse in diesen jungen Jahren könnten ein Buch füllen. Nach dem Krieg studierte er Elektrotechnik in Graz und machte zusätzlich einen Abiturientenkurs der Handelskammer. Die berufliche Laufbahn führte ihn zur Firma Elin nach Weiz und Wien. 1965 bis 1967 war er dann als Technischer Direktor bei den Elektrizitätswerken in Reutte und danach als Generaldirektor. Josef ist Ehrenzeichenträger der Marktgemeinde Reutte. Seine Gattin Herta hat Josef am Eislaufplatz in Reutte kennengelernt. Über Frage, wie man 60 Jahre zusammenbleibt sagt Herta: „Erstens muss man sich schon gern mögen, und dann muss man immer zusammenhalten“. Die beiden haben zwei Söhne und eine Tochter und zwei Enkelkinder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.