10.02.2017, 09:45 Uhr

Ein Chemiebaukasten für die Schule

v.l.: Mag. Gerhard Moser (Abteilung Wasser-, Forst- und Energierecht des Landes Tirol), Landesschulratsdirektor HR Dr. Reinhold Raffler, NR Mag. Josef Lettenbichler (Industriellenvereinigung Tirol), Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol und Bildungslandesrätin Dr. Beate Palfrader, Dr. Albert Rössler (Adler-Lacke) und Organisatorin Sigrid Abraham. (Foto: LSR für Tirol)
BEZIRK. Auch in diesem Jahr nehmen die vierten Klassen der Neuen Mittelschule Vils am – heuer zum 14. Mal stattfindenden - Projektwettbewerb des Vereins der ChemielehrerInnen Österreichs (VCÖ) teil, der unter dem Titel „Mit Chemie zu Innovation" steht. Insgesamt haben sich heuer 14 Tiroler Schulen agemeldet. In Innsbruck erhielten die betreuenden Lehrpersonen kürzlich Kisten mit Schülerversuchsgeräten im Wert von je 1.000,– Euro. Diese enthalten unter anderem eine Waage, UV-Lampen, Molekülbaukästen, ein Kupferschriftset, ein Indigo-Synthese- und Färbeset so wie Gasbrenner und Gasspender. Damit sind die Schülerinnen und Schüler nun bestens für den Wettbewerb gerüstet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.