15.10.2017, 22:08 Uhr

Ein ganzes Wochenende im Zeichen der Harmonika

BREITENWANG (eha). Am vergangenen Freitag trafen sich Harmonikabegeisterte aus ganz Europa zum Auftakt des dreitägigen Michlbauer Kongress im Veranstaltungszentrum Breitenwang . Diese einzigartige Veranstaltung war sowohl für aktive Harmonika-Spieler und Schüler aller Altersgruppen, als auch Harmonika-Lehrer die ideale Plattform zum Austausch unter Gleichgesinnten. Johannes Petz, Unterrichtsleiter der Michlbauer Harmonikaschule, konnte bei seiner Ansprache ca. 90 Schüler, Club-Mitlgieder und Interessierte aus ganz Österreich, Deutschland, Holland, Schweiz, Schweden und Lichtenstein sowie den Chef von Südklang, Rene Brilej, Prof. Florian Michlbauer und Geschäftsführer Heinrich Schedler begrüßen. In den zahlreich angebotenen Workshops hatten die Teilnehmer die Möglichkeit sich neues Praxiswissen anzueignen. Gleichzeitig konnte man bei der begleitenden Ausstellung sämtliche Notenausgaben in Ruhe anschauen und verschiedene Harmonikas, unterschiedlichster Marken, testen. Das besondere Highlight war die Präsentation der neuen Harmonika-Marke Südklang aus Slowenien. Es waren auch Vertreter einiger Partner-Schulen der Michlbauer Harmonikawelt angereist, um sich vorzustellen. Außerdem sorgte ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Konzerten und freiem Musizieren für ausreichend gesellige Stunden mit viel Musik. Am dritten Tag, dem Sonntag, lud Michlbauer noch zum gemütlichen Frühschoppen, beovor die Teilnehmer mit neuem Wissen und vielleicht auch der ein oder anderen neuen Bekanntschaft die Heimreise antraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.