28.01.2018, 12:37 Uhr

Einsatzkleidung für die Bezirkseinsatzleitungen

LHStv Josef Geisler und der Vorstand der Abt. Zivil- und Katastrophenschutz Herbert Walter (re.) übergeben Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf die Polo-Shirts für die Mitglieder der Bezirkseinsatzleitung. (Foto: Land Tirol/Entstrasser-Müller)

Mitglieder sind nun auf den ersten Blick erkenntlich

REUTTE/INNSBRUCK (rei). Schon zweimal wurde die Bezirkseinsatzleitung der Bezirkshauptmannschaft in diesem Jahr einberufen. Sie wird immer dann aktiv, wenn Großereignisse oder gar Katastrophen zu bewältigen sind. Dann ist nicht nur fachliche Kompetenz wichtig: um das reibungslose Funktionieren der Abläufe zu gewährleisten, muss  sichergestellt sein, dass die zuständigen, bzw. verantwortlichen Personen auch in einem großen Umfeld rasch erkennbar sind. Kleidung hilft hier ganz wesentlich.
"Wer welcher Organisation angehört und welche Funktion hat, soll auf den ersten Blick ersichtlich sein. Das erleichtert die Kommunikation“, erklärt Zivil- und Katastrophenschutzreferent LHStv Josef Geisler.
Aus diesem Grund wurden die Mitglieder der Bezirkseinsatzleitungen vom Land Tirol  mit entsprechender Einsatzkleidung ausgestattet. Die offizielle Übergabe erfolgte stellvertretend für die Bezirkshauptmannschaften an die für Katastrophenschutz zuständige Referenz-Bezirkshauptmannschaft in Reutte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.