17.01.2018, 12:01 Uhr

Feuerwehr Breitenwang hielt Rückschau auf 2017

im Bild von links: AK ABI Manfred Kerber, KDT-Stv. HBM Raimund Ertl, KDT HBI Wolfgang Scheucher, OBI Michael Angerer und BGM Hanspeter Wagner. (Foto: FW Breitenwang)
BREITENWANG (rei). Sehr aktiv waren die Mitglieder der Feuerwehr Breitenwang im vergangenen Jahr. Die Aufzeichnungen für 2017 listen insgesamt 148 Ereignisse auf. Dabei waren zusammengerechnet 1690 Mitglieder aktiv. 3585 Stunden wurden geleistet.
In diese Zahlen eingebettet sind 33 Einsätze, die es zu bewältigen galt. Bei diesen leisteten 369 Mann 570 Einsatzstunden.
Um für den Fall des Falles gerüstet zu sein wurden 68 Übungen abgehalten. 25 Mitglieder waren im Durchschnitt bei diesen Proben dabei. Positiv konnte Kommandant Wolfgang Scheucher diesbezüglich feststellen, dass die Herbstproben mit Teilnehmerzahlen zwischen 35 und 45 Personen besonders gut besucht waren.

Quantität ist bei den Proben wichtig, Qualität aber ebenso. Letztere lassen die Feuerwehren bei diversen Übungen überprüfen. Diesbezüglich freut sich die Wehr Breitenwang über ein Silbernes und ein Bronzenes Leistungsabzeichen, das die Kameraden beim Landesbewerb in Silz erreichten. Silber gab es auch für einen Trupp bei der 8. Atemschutzleistungsprüfung.

Scheucher bleibt Kommandant

Bei den turnusmäßig durchgeführten Neuwahlen wurde Kommandant Wolfgang Scheucher in seinem Amt bestätigt. Sein langjähriger Stellvertreter Michael Angerer stellte sich nach 15 Jahren keiner weiteren Wahl. An seine Stelle wurde Raimund Ertl zum stellvertretenden Kommandanten gewählt. Daniel Fringer bleibt Schriftführer, als Kassier fungiert Peter Jäger.

In den Ansprachen wurden die Grußworte des Bezirksfeuerwehrverbandes Reutte durch Abschnittskommandant ABI Manfred Kerber überbracht und Kommandant Wolfgang Scheucher ein Wimpel der Vatikanischen Feuerwehr als persönliches Geschenk von Kerber an die Feuerwehr Breitenwang/Mühl überreicht.
Bürgermeister Hanspeter Wagner dankte in seiner Ansprache für die geleistete Arbeit und berichtete über die Entwicklung der Feuerwehr während seiner Amtszeit als Bürgermeister. Er freue sich schon auf das neue Tanklöschfahrzeug, welches voraussichtlich im Mai 2018 in Breitenwang eintreffen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.