09.10.2016, 10:25 Uhr

Feuerwehreinsatz im Krankenhaus

EHENBICHL (rei). Alarm gab es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Krankenhaus Reutte. Gegen 0.25 Uhr hatte sich ein Kühlschlauch an einem gasbetriebenen Aggregat gelöst.
Dadurch gelangte Kühlflüssigkeit auf das heiße Gerät und es kam zu einer starken Rauchentwicklung im Betriebsraum, wodurch der Brandmeldealarm ausgelöst wurde. Nachdem die alarmierte Feuerwehr das Gasaggregat außer Betrieb genommen hatte und der Raum durchlüftet war, konnte der Feuerwehreinsatz nach ca. 20 Minuten wieder beendet werden. Es standen 9 Feuerwehrkräfte im Einsatz.
Bei dem Vorfall wurden weder Personen verletzt, noch bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Patienten und Angestellten des Krankenhauses.
Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt, dürfte laut erstem Augenschein aber eher gering sein.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.