09.02.2018, 08:39 Uhr

Goldene Hochzeit im Hause Kögl gefeiert

Elsbeth und Rudolf Kögl sind seit 50 Jahr' ein Ehepaar. (Foto: BH Reutte)
VILS. Vor kurzem feierten die Eheleute Elsbeth und Rudolf Kögl aus Vils das 50. Hochzeitsjubiläum mit den beiden Töchtern, Schwiegersöhnen und den vier Enkelkindern.
Unter den Gratulanten stellten sich auch Bürgermeister Günter Keller und BH Katharina Rumpf ein und überreichten dem Jubelpaar das Ehrengeschenk des Landes Tirol.


Elsbeth ist eine gebürtige Kärntnerin, die als Bedienung in das Hotel „Grüner Baum“ nach Vils kam. Wie es der Zufall so wollte, war dieses Gasthaus das Stammlokal des jungen Vilsers Rudolf und so kamen sich die beiden näher. Im Jahr 1967 läuteten schließlich in Breitenwang die Hochzeitsglocken. Nach einer kleinen Feier im Gasthaus „Mühler Hof“ zogen die jungen Eheleute in ihr Eigenheim. Aus diesem kleinen Bungalow wurde später ein großes Haus für die ganze Familie. Herr Kögl ist gelernter Installateur, der nach sieben Jahren bei der Firma Pacher für elf Jahre zur Fa. Maho wechselte, bevor er schließlich 28 Jahre bei der Gemeinde als Gebäudewart tätig war. Seine Gattin arbeitete immer wieder als Bedienung, war dann 15 Jahre bei der Gemeinde tätig und für einige Zeit haben die Eheleute miteinander den Vilser Stadtsaal bewirtschaftet. In der Freizeit wurde in der Familie Kögl Sport schon immer großgeschrieben. Herr Kögl ist ein leidenschaftlicher Fußballer und Skifahrer und nach wie vor glühender Anhänger seines Vereins FC Schretter Vils. Für seine Frau ist die Familie das Wichtigste. Mittlerweile genießen die rüstigen Eheleute ihren Ruhestand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.