01.06.2017, 13:18 Uhr

Hochblüte der Gräser belastet auch an Pfingsten!

(Foto: Pixabay)
BEZIRK REUTTE (eha). Die Zeit des Belastungsschwerpunktes der diesjährigen Gräserpollensaison dauert an. Für Pfingsten kommt eine wetterbedingte Einschränkung des Pollenfluges in Form von Niederschlägen in Sichtweite. Die höchsten Belastungen treten derzeit in den Tieflagen bis in die mittlere Lagen auf. Dort wo die Mahd schon stattgefunden hat, fallen die Belastungen geringer aus.
Unter den aktuell blühenden und allergologisch wichtigen Gräsern befinden sich außerdem Wiesenrispengras, Knäuelgras, Glatthafer, Goldhafer, Weidelgras, Reitgras, Quecke, die Trespen und die Schwingel. Auch der Roggen steht mittlerweile in voller Blüte. Pollen von Roggen ist hochallergen und kann Gräserpollenallergiker zusätzlich stark belasten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.uibk.ac.at/botany/services/pollenwarndienst.html.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.