22.10.2017, 12:08 Uhr

Hypo lud zum künstlerischen Leckerbissen

Joachim Kranzler von der Hypo mit Tricky Niki. (Foto: Hypo)
REUTTE. Er war in Reutte. Eingeladen durch die dortige Hypo Tirol Bank. Viele Besucher sind da, ist der Künstler doch Garant für neue Lachfalten. Wer ist der Künstler? Tricky Niki. Eigentlich Niloas "Niki" Sedlak aus der Hauptstadt. Abgebrannt wurde ein richtiges Feuerwerk des modernen Entertainments, mit viel Witz, verblüffender Zauberei und einem sprechenden Bauch.
In der Kellerei Reutte strapazierte Niki mit seinem Mix aus den Erfolgsprogramm die Lachorgane der Hypo-Kundinnen und Kunden. Heimlicher Star des Abends aber war die Puppe"Emil". Wiener Schnoddrigkeit vermischt mit der Leichtigkeit und den Holprigkeiten des Lebens, aus dem Mund einer Puppe.
Das kommt an. Viel Schmäh´s, einfach zum Gernhaben, einfach zum Lachen. Spontanität und die Interaktion mit dem Publikum begeisterte wirklich. Viel Applaus. Die Kellerei Reutte lieferte den perfekten Rahmen.
Ein schöner Abend. Und für alle anderen, einfach zum merken: Wer Niki noch nie gesehen hat. Beim nächsten Mal hingehen. Anschauen. Staunen. Mit dem Bauch reden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.