04.01.2018, 10:16 Uhr

Kaffeetrinken für den guten Zweck

(Foto: Haugeneder)

Mit dem Projekt "Kaffee 1 + 1" wird bedürftigen Menschen ein Kaffeehausbesuch ermöglicht

REUTTE  (eha). Ein Besuch im Kaffeehaus zählt für den Großteil der Bevölkerung zur täglichen bzw. wöchentlichem Routine. Bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen führen die Leute einen netten Plausch und pflegen ihre sozialen Kontakte. Trotzdem gibt es aber auch in unserem Bezirk weniger begüterte Menschen für die ein Kaffeehausbesuch finanziell nicht leistbar ist. Dies trägt auch oft zur Vereinsamung bei.

Mit dem Projekt "Kaffe 1 + 1" will der Reuttener Sozialmarkt dies nun ändern. Ab sofort kann bei den Partnerbetrieben Bäckerei-Konditorei Café Knittel, Das Kaffe, Bäckerei Ihrenberger, Café Museo, Café Click, Bäckerei Jenewein in Mühl, Café Konditorei Bader in Lechaschau und Storf Wirt im Sinne dieser Aktion zusätzlich zum Kaffeehausbesuch ein Genussgutschein gespendet werden. Egal, ob eine Tasse Kaffee oder Tee, ein Stück Kuchen oder ein bestimmter Eurobetrag gespendet wird, erhält der Spender einen Abriss des fortlaufend nummerierten Gutscheines. Diese werden vom jeweiligen Partnerbetrieb abgestempelt, in bestimmten Abständen eingesammelt und an die Vereilerorganisationen wie die Caritas, die Vinzenzgemeinschaft, den Paulusladen etx. weitergeleitet und dort ausgegeben. Unterstützer dieser Aktion sind der Lionsclub Reutte sowie private Spender.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.