27.11.2017, 20:00 Uhr

Kommentar

Da braucht es wohl noch andere Lösungen

Leser, welche unsere Beiträge auch über unsere Facebookseite bzw. auf www.meinbezirk.at konsumieren, sind bereits bestens über die Neuerungen im Nahverkehr informiert. Das Interesse am Bericht über den Schnellbus war enorm, die Zugriffszahlen groß. Groß ist auch die Skepsis.
Hier ein kleiner Auszug der Kommentare:
„Schnellbus oder im Stau-steh -Bus? Oder fährt der nur zwischen Mitternacht und 4 Uhr?“, fragt sich Bernhard Brugger. „Wahrscheinlich fliegt der über den Stau“, glaubt Michael Sörgel. Johannes Schretter findet, „bei zwei Stunden Fahrzeit ist noch Luft nach oben!“ Marco Höck drängt sich die Vermutung auf, „es wird einfach alles versucht, um den bestmöglichen Lösungen aus dem Weg zu gehen.“
So und ähnlich klingen die Stellungnahmen auf unserer Facebook-Seite. Die Skepsis ist groß. Nachhaltige Maßnahmen werden nicht gesehen. Der Schnellbus wird bestenfalls als „Tropfen auf dem heißen Stein“ empfunden. Da mag sich die „hohe Politik“ etwas einfallen lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.