21.01.2018, 12:34 Uhr

Leichtes Plus trotz Umbau

Die Besucherzahlen in der Alpentherme waren 2017 sehr erfreulich.

Alpentherme Ehrenberg meldete für 2017 erfreuliche Zahlen

REUTTE (rei). Im Gemeinderat konnte Reuttes Bürgermeister Luis Oberer über die abschließenden Zahlen für das Jahr 2017 in der Alpentherme Ehrenberg berichten. Und die sind sehr erfreulich. Insgesamt wurden 202.107 Besucher gezählt. Das sind 1724 mehr als mit Ende 2016. "Und das trotz des Umbaus und den damit verbundenen Beeinträchtigungen", wie der Gemeindechef betonte.
Durchschnittlich besuchten somit 554 Besucher die Bade- bzw. Saunawelt in Reutte. Der Umsatz lag am Ende des Jahres bei 3,27 Millionen Euro, ein Plus von 66.000 Euro, bzw. 2,1 Prozent. Jeder Gast ließ im Durchschnitt 16 Euro pro Besuch in der Alpentherme. Im Vergleich zu anderen Freizeitanlagen dieser Art ein guter Wert.
Für die Marktgemeinde besonders erfreulich: Dank dieser guten Zahlen muss sie keine Abgänge zahlen - der laufende Betrieb finanziert sich selber. Für 2018 erwarten sich Badbetreiber und die Gemeinde als Eigentümerin noch bessere Zahlen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.