16.06.2017, 08:21 Uhr

Motorradunfälle in Häselgehr und Berwang

Symoblbild (Foto: ARA Flugrettung)
HÄSELGEHR/BERWANG. Zu gleich zwei Unfällen aus Eigenverschulden kam es am Fronleichnamstag im Außerfern. Der erste Unfall ereignete sich gegen 11:10 Uhr auf der Lechtalbundesstraße im Gemeindegebiet von Häselgehr. Ein 74-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Reutte bemerkte zu spät, dass ein vor ihm fahrender Pkw nach links abbiegen wollte, und verlor bei dem eingeleiteten Bremsmanöver die Kontrolle über das Motorrad. Der Mann stürzte und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde nach der Erstversorgung mit dem Hubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Reutte geflogen.

Beim zweiten Unfall gegen 14:35 Uhr wurde ein 41-jähriger deutscher Biker im Gemeindegebiet von Berwang verletzt, als er in einer Linkskurve die Kontrolle über das Motorrad verlor. Der Biker stürzte und rutschte laut Polizei gegen die Leitschiene. Der Mann wurde ins Bezirkskrankenhaus Reutte eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.