11.09.2018, 08:51 Uhr

Reutte: Brutaler Raubüberfall im Untermarkt

Symbolbild (Foto: Archiv)
REUTTE (red). Wüste Szenen spielten sich am Sonntag in den frühen Morgenstunden im Reuttener Untermarkt ab: Einem 36-Jährigen wurde brutal der Rucksack entrissen, die Polizei sucht Zeugen des Vorfalles!

Demnach ging der Mann gegen 7:10 Uhr vom Bräuhaus in Richtung Hypohaus, als ein Unbekannter versuchte ihm den Rucksack vom Rücken zu reissen. Unmittelbar danach, schlug ihm ein weiterer Täter von vorne mit einer Holzlatte gegen den Kopf. Durch die Wucht des Schlags ging der 36-Jährige zu Boden, und den Angreifern gelang es den Rucksack zu erbeuten und zu flüchten. Das Opfer erlitt durch den Angriff eine Platzwunde an der Stirn.

Täterbeschreibung:
Die mutmaßlichen Täter waren beide ca. 170 bis 175 cm groß und ca. 25 Jahre alt. 
Einer der beiden hatte seitlich sehr kurze Haare, wobei sie oben drei bis fünf Zentimeter lang und lockig waren. Der südländische Typ trug eine schwarze, glänzende Jacke und eine schwarze Hose, die einer Lederhose ähnlich war.

Der zweite Angreifer mit heller Hautfarbe war schlank, hatte seitlich komplett rasierte Haare und trug eine hellgraue Schildkappe mit einen Stier bzw. Bullenkopf als Motiv. Er hatte einen grauen Kapuzenpullover mit einem roten Stierkopf auf der Schulter, mittelblaue Jeans und weiße Turnschuhe an.

Der erbeutete Rucksack (Marke MC Kinley) hatte schwarz/graue Träger, einen grauen Brustgurt, einen sehr breiten schwarz/grauen Beckengurt. Im Rucksack befanden sich ein Kleidungsstück und eine Kellnergeldtasche ohne Inhalt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Reutte unter der Rufnummer 059133/7150 entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.