22.05.2017, 09:26 Uhr

Rote Nasen Lauf war ein voller Erfolg

(Foto: alle Fotos: Organisatoren)
PFLACH. Die Rote Nasen Clowndoctors und die Sport- und Bergfreunde Pflach – Zweigverein Schilauf luden zum 7. Rote Nasen Lauf nach Pflach. An die 500 Starterinnen und Starter in allen Altersstufen folgten dem Aufruf, laufend zu helfen und legten bei sonnigem Frühlingswetter insgesamt 3.400 km zurück.
Neben zahlreichen Einzelstartern waren heuer 22 Gruppen und 42 Familien bei diesem Lauf dabei.
Dabei zählte nicht die Schnelligkeit, sondern der Wunsch, kleinen und großen Patienten mit einem Besuch der Rote Nasen Clowns glückliche und aufbauende Momente zu schenken. Start und Ziel der ca. 3 km langen Strecke, die heuer erstmals am Lechweg entlang und vorbei am Vogelturm führte, war beim Innovationszentrum Pflach.
Für das leibliche Wohl der Läufer sorgte heuer wieder die Musikkapelle Pflach. Mit Köstlichkeiten vom Grill und zahlreichen selbst gemachten Kuchen konnten sich die Teilnehmer stärken, um dann nochmal die ein oder andere Runde zu absolvieren. Ein besonderes Highlight waren die Riesenrutsche der Feuerwehrschule Telfs und die Spritzwand der Freiwilligen Feuerwehr Pflach – hier konnten sich die zahlreichen Kids nach Herzenslust austoben und ihre Zielgenauigkeit unter Beweis stellen.

Sämtliche Mitglieder beider Vereine sorgten für eine tadellose Abwicklung und Organisation des 7. Rote Nasen Laufes in Pflach. Das gesamte Team rund um die Obmänner Markus Wachter (SBF Pflach - Schilauf) und Martin Jäger (MK Pflach) war von der Anzahl und der Motivation der Teilnehmer sowie von der Anzahl der gelaufenen Kilometern begeistert.
Besonders erfreulich war vor allen Dingen, dass sich so viele Familien, Gruppen und Vereine an dem Lauf beteiligten und damit für eine nennenswerte Summe sorgten, die die Clowndoctors in Empfang nehmen können.
Der anschließende gemütliche Teil der Veranstaltung, aber auch die Verlosung von Sachpreisen unter allen Starten, Gruppen und Familien - darunter die Verlosung eines Spanferkelbratens - machten den heurigen Rote Nasen Lauf auch wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Zur Sache

„Das Engagement so vieler Menschen für Rote Nasen freut uns riesig! Wir möchten uns bei allen TeilnehmerInnen für jeden gelaufenen Kilometer bedanken!“, heißt es von den Organisatoren.
Die Rote Nasen Clowndoctors bedanken sich von ganzem Herzen bei allen Läufern, bei allen Spendern und Sponsoren, bei allen Menschen, die da waren und die Läufer mit angefeuert haben! Dieser Pflacher Lauf brachte einiges an Spendengeld herein. Mit dieser Summe kann nun sehr vielen kleinen und großen Patienten in Österreichs Krankenhäusern mit unseren Clowns Lebensfreude geschenkt werden! Allein mit jeder Startspende kann ein weiterer Patient durch Rote Nasen betreut werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.