13.03.2018, 12:57 Uhr

Rückblick und Ehrung für 60 Jahre im Dienst der Bergrettung

v.l.: Ortsstellenleiter Thomas Ostheimer mit Ehrenmitglied Karl Steffin und Bezirksleiter Markus Wolf. (Foto: Bergrettung Vils)
VILS (eha). Anlässlich der Jahreshauptversammlung der Bergrettung Vils ließ Ortsstellenleiter Thomas Ostheimer das Einsatzjahr 2017 Revue passieren. Besonders erfreulich war aus seiner Sicht die Aufnahme von fünf Anwärtern im vergangenen Jahr. Neben zahlreichen Einsätzen wurden auch wieder Erste-Hilfe-Kurse, Liftbergeschulungen und eigene Anwärterübungen durchgeführt. Weiters haben zwei Mitglieder ihre Ausbildung zum Alpin Medic im Ausbildungszentrum Jamtal fortgesetzt. Auffallend sei laut Ostheimer, dass der bürokratische Aufwand auch im Bereich der Bergrettung immer mehr werde. Aber Dank einem gut zusammenarbeitenden Ausschuss funktioniere dies in Vils sehr gut.
Ein Höhepunkt der Versammlung stellte die Ehrung von Karl Steffin für 60 Jahre Mitgliedschaft bei der Bergrettung dar. Für diesen besonderen Verdienst wurde ihm von Ortsstellenleiter Thomas Ostheimer und Bezirksleiter Markus Wolf die Ehrenurkunde überreicht.
Weiters wurde bei der einzigen gemeinsamen Ortsstelle von Bergrettung und Bergwacht im Außerfern Gerold Vogler als Einsatzstellenleiter der Bergwacht bestätigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.