16.06.2017, 14:33 Uhr

Sechs Verletzte bei Massenkarambolage im Bezirk Reutte

Symbolbild (Foto: ÖRK Reutte)
AUSSERFERN. Eine Karambolage von mehreren Motorrädern und Mopeds im Bezirk Reutte hat am Donnerstag insgesamt sechs Verletzte gefordert. Zwei 15-jährige einheimischen Mädchen wollten mit ihren Mopeds gegen 12.30 Uhr von Weißenbach kommend auf der Lechtalstraße (B198) in Richtung Forchach zum dortigen Baggersee nach links abbiegen. Als die beiden Jugendlichen am rechten Fahrbahnrand anhielten, blieb eine Gruppe Motorradfahrer teilweise nebeneinander hinter den Mädchen stehen.
Ein 29-jähriger Deutscher bremste nicht rechtzeitig und kollidierte mit den anderen Bikern. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und vom Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau in Deutschland geflogen. Drei weitere Motorradfahrer wurden bei der Karambolage ebenfalls verletzt. Sie konnten jedoch nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus Reutte wieder entlassen werden. Auch die beiden Mopedlenkerinnen erlitten Verletzungen. Die am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden teilweise schwer beschädigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.