09.07.2017, 14:43 Uhr

Steinschlag in Nesselwängle verletzte Kletterer

Symbolbild (Foto: ARA Flugrettung)
NESSELWÄNGLE. Bei einer Klettertour in den Tannheimer Bergen ist am Samstagvormittag ein 48-jähriger aus Deutschland von einem Stein getroffen und verletzt worden. Der Mann unternahm gegen 11.45 Uhr mit seinem 26-jährigen Kletterpartner aus Luxemburg eine Tour in der Südwand der „Rote Flüh“ entlang der Kletterroute „Westrampe III“. Als sich die Kletterer gerade in der ersten Seillänge befunden hatten, brach oberhalb der Kletterer ein ca. 30 cm großes Felsstück aus und traf den im Nachstieg befindlichen Deutschen am linken Arm. Durch den Steinschlag erlitt der 48-Jährige laut Erstdiagnose eine Fraktur im Bereich des linken Ellenbogens. Nach der Bergung durch den Notarzthubschrauber wurde der Verletzte in die Universitätsklinik Innsbruck geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.