27.09.2014, 16:00 Uhr

Vor 25 Jahren im Außerfern

Reinhard Lorenz mit einem Einheimischen in Bougainville (Foto: Foto: Archiv)
AUSSERFERN (eha). Das Bezirkskrankenhaus Reutte war Schauplatz einer der größten Feuerwehrübungen, die in Tirol je stattgefunden haben. 250 Feuerwehrleute waren im Einsatz und weitere 160 mußten sich als „Opfer“ in das vermeintlich brennende Gebäude legen. Ziel dieser Übung war es, die Einsatzbereitschaft und die Koordination unter den Auüerferner Wehren zu testen. Der Reuttener Reinhard Lorenz kehrte nach einem dreijährigen Entwicklungshelfereinsatz auf der Insel Bougainville (Papua-Neuguinea) zurück. Er arbeitete an der Errichtung von ca. 35 öffentlichen Gebäuden auf Dorfebene mit, zeichnete Pläne und übernahm die Bauleitung.
Damit künftig kein Wasser mehr in die Räumlichkeiten der Klause am Katzenberg eindringen kann, wurde im Zuge der Kanalisationsarbeiten das Straßenniveau auf einer Strecke von 200 Metern im Bereich des Durchlasses un 60 bis 70 cm abgesenkt. Im Rahmen einer kleinen Feier konnten kürzlich Bgm. Willi Häsle und LAbg. Wolfram Vindl 26 Familien in Breitenwang die Schlüssel für ihre neuen Wohnungen übergeben. Diese wurden in verdichteter Flachbauweise errichtet. Die Firma Radiohaus Schwaiger in Reutte feierte 30 jähriges Firmenjubiläum. Damals hatte das Unternehmen noch acht Filialen im Bezirk. Im Untermarkt, Lechaschau, Mühl, Elbigenalp, Tannheim, Lermoos, Berwang und Vils.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.