07.02.2017, 12:00 Uhr

Vor 25 Jahren im Außerfern

Reuttes Bergrettungsobmann Walter Hosp freute sich über die Neuzugänge Willi Ratkowitsch und Jörg Brejcha (v.l.). (Foto: Archiv)

Ein Blick in die Blickpunkt-Ausgabe Nr. 06 vom Februar 1992

AUSSERFERN (rei). Die Vorbereitungen für die Gemeinderatswahlen nahmen Fahrt auf. In Reutte präsentierte Bürgermeister Siegfried Singer seine Liste für die bevorstehenden Gemeinderatswahlen. Auf Position eins war er selbst gereiht, dahinter folgte Horst Gallwitz. Etwas überraschend fand sich auf Position drei Sonja Moser. Die war damals als Lehrerin, nicht aber als Politikerin bekannt. Das sollte sich später noch ändern, Moser wurde Bundesministerin. Auch die FPÖ war bemüht, frühzeitig die Weichen zu stellen und in möglichst vielen Gemeinden mit eigenen Listen an den Start zu gehen. Fix waren Anfang Februar 1992 aber nur Listen in Pflach und Breitenwang.
Der Winter gab Anfang Februar ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Teilweise fiel bis zu einem halben Meter Neuschnee.
Die Tarife im öffentlichen Nahverkehr wurden vergangene Woche massiv gesenkt. Eine Kostensenkung gab es auch schon vor 25 Jahren. So wurde damals beispielsweise die Wochenkarte auf der Strecke Vils-Reutte von zuvor 156 Schilling auf 91 Schilling gesenkt. Die Monatskarte auf dieser Strecke kostete 1992 364 Schilling. Auf auf allen anderen Strecken wurden die Karten verbilligt.
Aufregung herrschte bei allen Fans von Sigrid Wolf. Gerüchte über das Karriereende der Lechtaler Skifahrerin wurden bekannt. Wolf wollte davon nichts wissen: „Ich probiers noch einmal“, ließ sie die Fans wissen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.