11.11.2016, 10:00 Uhr

Vorlesetag machte Lust aufs Lesen

Judith W. Taschler stellte im VZ Breitenwang zwei Bücher vor

BREITENWANG (rei). Sehr interessiert zeigten sich die Besucher des 1. Tiroler Vorlesetags. Im Bezirk Reutte fand dieser im Veranstaltungzentrum in Breitenwang statt. Erfolgsautorin Judith W. Taschler las hier aus ihren Büchern "Die Deutschlehrerin" und "Bleiben".
Die in Innsbruck lebende Autorin erzählte dabei über die Entstehung der Bücher und beantwortete auch gerne Fragen aus dem Publikum. So kam ein abwechslungsreicher Abend zu stande, der sehr kurzweilig verlief.
Der Tiroler Vorlesetag wurde vom Land Tirol, dem ORF, der Fachgruppe der Buch- und Medienwirtschaft, dem Tiroler Landesschulrat, Tiroler Schriftstellern und den Bezirksblättern ins Leben gerufen, um dem Themenbereich "Lesen" wieder mehr Beachtung zu schenken.
Laut Studien nimmt die Lesekompetenz zunehmend ab. Österreich ist laut OECD-Auswertungen international nur mehr im unteren Drittel zu finden. Die PISA-Studie gibt ebenfalls zu denken.
Neben den genannten Organisatoren waren es die Autoren Bernhard Aichner, Michael Köhlmaier, Viktor Haid, Gregor Bloeb, Wolfram Pirchner, Markus Völlenklee, Ludwig Dornauer und Eberhard Forcher sowie im Bezirk Reutte Judith W. Taschler, die durch ihr Mitwirken Lust am Lesen verbreiten wollten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.