28.09.2017, 09:11 Uhr

Zivilschutz-Probealarm am 7. Oktober

(Foto: Fotolia)
BEZIRK REUTTE (eha). Keine Angst, wenn am Samstag, den 7. Oktober, ab 12 Uhr die Sirenen zu heulen beginnen. Um die Bevölkerung mit den verschiedenen Warn- und Alarmsignalen vertraut zu machen, und um die Reichweite und Funktion der Sirenen zu testen, gibt's zwischen 12 und 12.45 Uhr einen österreichweiten Zivilschutz-Probealarm.
Probeweise ertönen die vier Signale „Sirenenprobe“, „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“.
Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, das vom Bundesministerium für Inneres gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen betrieben wird. Damit hat Österreich als eines von wenigen Ländern eine flächendeckende Sirenenwarnung. Die Signale können derzeit über mehr als 8.200 Sirenen (davon in Tirol 963 Sirenen) abgestrahlt werden.
Wer sich informieren möchte, kann zwischen 9 und 15 Uhr unter 0512/508802255 die Infohotline in der Landeswarnzentrale kontaktieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.