13.09.2014, 08:33 Uhr

Zu Ehren des Balthasar Riepp

Wann? 12.09.2014 bis 05.10.2014

Wo? Pfarrkirche, 6682 Vils AT
Balthasar Riepp - Selbstbildnis
Vils: Pfarrkirche | Balthasar Riepp ist ein Künstler, dessen Leben im Spannungsfeld zwischen Genialität und Alkoholismus steht. Aus Anlass seines 250. Todestages gibt es eine Ausstellung in Vils, wo Riepp auch die letzten 20 Jahre seines Lebens verbracht hat. Begonnen hat dieses Künstlerleben am 22.11.1703 in Kempten. Als jünger Mann macht er eine Bildungsreise nach Italien und findet schließlich in der Werkstatt der Reuttener Künstlerfamilie Zeiller eine Heimat. Riepp kann sogar die Tochter Maria Anna seines Meisters Paul Zeiller heiraten. 1740 stirbt Johann Anton Laurentius Riepp, der einzige Sohn des Malers und Riepp sinkt tiefer in den Alkoholismus ab. Er wird gewalttätig gegen seine Familie und muss Reutte verlassen. Eine neue Bleibe findet er in Vils. Viele seiner Bilder gibt es in Reutte und Umgebung in Privatbesitz - wohl ein Zeichen seiner Geldnot. Die Schaffenskraft des Balthasar Riepp ist ungebrochen. Seine Stärke sind ausdrucksstarke Portraits: Heilige, griechische Philosophen und Persönlichkeiten. Der Blick der dargestellten Personen ist ausdrucksstark, nah und treffend. Über 350 Werke gibt es von ihm.
Riepp zu Ehren gibt es in Vils eine Ausstellung, die bis 05. Oktober 2014 jeweils Donnerstags bis Sonntags von 16:00 h bis 19 h geöffnet ist. Der Ausstellungsort - das Riepphaus neben der Pfarrkirche - ist eine Kostbarkeit für sich. Riepp hat für das Haus die Fassade gemalt und der Verein VilsArt hat im Inneren exzellente Ausstellungsstücke zusammengetragen.
0
1 Kommentarausblenden
2.472
Elisabeth Wintergerst aus Reutte | 13.09.2014 | 08:34   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.