21.11.2016, 14:13 Uhr

Badminton-Weltrekordversuch startet am Samstag, den 26.11.2016

SONY DSC
Am Samstag, den 26. November, ab 14 Uhr ist es so weit: Der Weltrekordversuch über 25 Stunden im Dauerbadminton, das große Highlight im Eventkalender des SVR Badminton, startet. Der Verein feiert heuer sein 20-Jahr-Jubiläum, und aus diesem Anlass wollte Obmann Thomas Frick etwas Besonderes auf die Beine stellen. So entstand die Idee zum Weltrekordversuch.
Die zwei langjährigen Vereinsmitglieder und Brüder Thomas Paulweber und Mario Langmann werden sich der Herausforderung stellen. Dafür war eine lange Vorbereitungszeit mit sportmedizinischen Untersuchungen und entsprechendem Ausdauertraining für die beiden vonnöten.
Die bisherigen Rekordhalter stammen aus den Niederlanden mit einer Zeit von 24 Stunden, 5 Minuten und 32 Sekunden - diese Zeit gilt es für Mario und Thomas zu übertreffen.
Die feierliche Eröffnung findet um 14 Uhr in der Sporthalle Reutte statt. Für die Verpflegung ist mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Um 15 Uhr wird es dann ernst und der Weltrekordversuch startet - voraussichtliches Spiel-ende ist am Sonntag um 16 Uhr. Gespielt wird nach den offiziellen Badmintonregeln. Am frühen Abend wird dann zusätzlich zum Weltrekordversuch ein Top-Landesliga-Spiel im Badminton zu sehen sein. Moderiert wird der Abend von Wolfang Kotek, und ab 21 Uhr sorgt ein DJ für gute Stimmung und Unterhaltung. Am Sonntag, den 27. November startet das Rahmenprogramm um 9 Uhr mit einem Frühschoppen und Livemusik mit "Andi & Schorsch". Für die Kleinsten gibt es ein Kinderprogramm mit dem Jongleur "Mahony". Ab 15 Uhr geht es dann in die finale Weltrekordphase, und zum krönenden Abschluss findet um 18 Uhr ein Feuerwerk statt. Den Ehrenschutz übernehmen LH-Stv. Josef Geisler, BH Konrad Geisler, Bgm. Luis Oberer und der SVR-Präsident Manfred Storf. Der SVR Badminton hofft auf zahlreiche Unterstützung, für Speis und Trank ist stets gesorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.