01.09.2014, 15:50 Uhr

Cold Water Challenge des Billardclub Lechaschau

Gerfried Immler nach der Trainingseinheit im Billarddress
Der aktuelle Hype rund um die Cold Water Challenge hat nun auch den Billardclub Lechaschau erreicht. Nachdem Obmann-Stv. Alexander Somweber telefonisch von der Nominierung durch die Lechaschauer Jungbauern erfahren hatte, teilte er dies sofort seinen Vereinskameraden mit. Die Nominierung für die Cold Water Challenge wurde genauso wie die Nominierung zur Außerferner Mannschaft des Jahres, sowie Sprenger Roland als Trainer des Jahres mit Begeisterung aufgenommen. Man begab sich sofort auf den Weg zum Frauensee – zu Fuß, man sei ja schließlich ein Sportverein, so Somweber.
Der anstrengende „Aufstieg“ der 15 Billardspieler unter Anführung durch Obmann Marc Pichler wurde durch Zuhilfenahme von Queues, die zu Bergstöcken umfunktioniert wurden, hinter sich gebracht und sogleich eine Trainingseinheit im kalten Wasser ausgetragen. Nach einem Billardmatch im kühlen Nass wurden abschließend die Stockschützen Lechaschau, der Billardclub Saustall Fieberbrunn und der Sport Billardclub Inzing nominiert, um es dem Billardclub Lechaschau gleichzutun. Schlussendlich darf natürlich das Video zur Aktion auch nicht fehlen:

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.