16.01.2018, 10:35 Uhr

Medaillenregen für den Badmintonclub Reutte

Die Spieler des SVR-Badminton erzielten hervorragende Ergebnisse bei der Tiroler Meisterschaft in Reutte. (Foto: SVR)
REUTTE (eha).  Am 14. Jänner fanden in Reutte wieder die Tiroler Meisterschaften in Badminton statt. Gespielt wurden die Bewerbe Mixed, Damen- und Herrendoppel, Damen- und Herreneinzel und bei den Schülern wurden die gleichen Bewerbe in den Altersklassen U13 und U15 absolviert. Bsonders spannend war das Doppelfinale der Herren, welches schlussendlich von den Jenbacher Spielern Andreas Pesserer und Hannes Unterleitner entschieden werden konnte. Auf Platz zwei folgten Bernd Kuprian und Richard Hule.
Pauli Paulweber und Jörg Krause sowie Hannes Assanek und Malte Lewandowski erkämpften sich den dritten Platz. Im Mixedbewerb konnte sich Hannes Assanek mit Nicole Bertsch die Silbermedaille erkämpfen. Im Damendoppel holten sich Lena Kolenda und Anna Wankmiller sowie Theresa Reyman und Sabrina Mitterer Bronze. Tiroler Meisterin bei den Damen wurde Irina Olsacher, bei den Herren setzte sich Bernd Kuprian durch.

Besonders stolz machte die Vereinsführung die Leistungen der Schüler:  Simon Scheucher holte sich den Tiroler Meistertitel in der Klasse Herren Einzel U13.  Andreas Hosp wurde zusammen mit Florian Egger Tiroler Meister im Herrendoppel U15 und zusammen mit Laura Schneider Vizemeister im Mixed U15.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.