14.04.2016, 08:18 Uhr

Reuttes Tischtennis-Asse holten sich Vizemeistertitel

Die erste Mannschaft des SV Reutte Tischtennis v.l.: Manfred Storf, Obmann Michael Steskal, Heinz-Peter Strele und Piotr Chmielak. (Foto: SV Reutte)
REUTTE. Das Meister-Playoff in der Landeliga A, Tirols höchster Spielklasse, ist geschlagen. Am Ende erreichten die Tischtennisspieler des SV Raiba Reutte nach starken Leistungen und ohne eine Niederlage einstecken zu müssen den Vizemeistertitel.

Nach souveräner Qualifikation für das Meister-Playoff im vergangenen Herbst trafen die sechs stärksten Mannschaften Tirols jeweils zweimal im Frühjahr aufeinander. Dabei gelang es der ersten Mannschaft des SV Raiba Reutte, die das Playoff in der Aufstellung Heinz-Peter Strele, Piotr Chmielak und Manfred Storf absolvierten, alle zehn Matches ungeschlagen zu beenden. Auch in den beiden Spitzenspielen gegen den Serienmeister von der Turnerschaft Innsbruck, der schlussendlich seinen Landesmeistertitel erfolgreich verteidigen konnte, musste man keine Niederlage einstecken und erreichte zweimal ein Unentschieden, wobei die Außerferner in beiden Partien Gegenwehr auf höchstem Niveau boten und durchaus ihre Chancen hatten, als Sieger von der Platte zu gehen. Es fehlte jeweils auch das nötige Spielglück, dazu kam, dass die Meistermannschaft aus Innsbruck aufgrund eines sicher zumindest fragwürdigenden Regulativs wie üblich wieder als einziges Team in Tirol auf einen Bundesliga-Spieler als Verstärkung zurückgreifen konnte, was natürlich die Ausgangslage für die Konkurrenz äußerst schwierig gestaltet. Auf den „Rest Tirols“ spielten die Reuttener einen enormen Vorsprung heraus, sodass man mit Fug und Recht behaupten darf, dass der SV Reutte in Tirols Landeliga A die mit Abstand stärkste Mannschaft ohne Bundesligaspieler stellte. Nach der anstrengenden Saison geht es für die Reuttener Tischtennisspieler nunmehr in die verdiente Sommerpause.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
5.909
Karl Pfurtscheller aus Stubai-Wipptal | 14.04.2016 | 14:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.