06.10.2017, 08:44 Uhr

Saisonabschluss für die Stadionleichtathleten

(Foto: SV Reutte)
INNSBRUCK/REUTTE. Bei herrlichem Herbstwetter wurde in Innsbruck die Tiroler Meisterschaft im Mehrkampf für die U14 und der Mehrkampf im Kids-Cup durchgeführt. Der SV Reutte LA Raiffeisen war mit einer großen Mannschaft am Start.
Beim MK der Jüngsten U8 waren Linda Storf und Raphael Singer eine Klasse für sich. Sie gewannen den Fünfkampf (Weitsprung, 600m Lauf, Vortex, Frequenzlauf und Hindernislauf) überlegen. Bei den Mädchen wurde Leni Storf und bei den Burschen Paul Ilg sehr gute Dritte. Bei der U10 konnte sich Laura Eva Winkler die Bronzene sichern, Lea Kerber belegte den fünften Rang. Tobias Weirather wurde bei den gleichaltrigen Burschen Achter. Der 5-Kampf der U12 bestand aus 60m Hürden, Vortex, Weitsprung, 60m Sprint und 600m Cross. Julia Somogyi konnte sich bei der U12 über den dritten Rang freuen. Für Jonathan Tschauko lief es noch besser, er holte die Silbermedaille.
Bei der U14 war der MK mit 60m Hü, Hochsprung, Vortex, 60m und 1200n Crosslauf nicht nur Kids-Cup sondern gleichzeitig auch die Tiroler Meisterschaft. In der Einzelwertung belegten Lukas Herzinger, Alexander Geppert, Leonhard Jäger und Hubert Mayrhofer die Ränge sieben, acht, neun und elf. Die Mannschaft mit Lukas, Alexander und Leonhard konnte sich den TM-Titel sichern. Laura Kerber wurde bei der U14 Vizemeisterin, sie verpasste den Sieg hauchdünn, es fehlten nur fünf Punkte auf die Erste. Isabel Androsch-Perez musste sich mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben. Sophie Insam belegte den sechsten Rang. Diese drei Mädchen holten sich den Tiroler Meistertitel in der Mannschaftswertung überlegen. Mit diesem Wettkampf ist die erfolgreiche LA Freiluftsaison auch für die Kinder und Schülerathleten des SV Reutte LA Raiffeisen beendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.