16.09.2014, 10:00 Uhr

Stoanhupfer BOULDER Cup Telfs

Super Ergebnisse für die beiden Lechaschauer - Luca Winkler der in der Kinderklasse Platz 2, und Sebastian Wolf der in der Schülerklasse Platz 3 erreichen konnte , und die damit viele überrascht haben.

Eigentlich war man auf diesen Wettkampf gar nicht so eingestellt, denn beide haben am Tag davor in Rieden am Forggensee noch 3 Std. hart trainiert.
Kurzfristig hat man dann von diesem Wettkampf erfahren und sich am Sonntag dazu entschlossen nach Telfs zu fahren.

Bereits in der Qualifikation, die mit extrem harten Bouldern aufwartete, konnten beide Ihr können aufblitzen lassen und schafften den Einzug ins Finale .

Luca Winkler hatte noch etwas mehr Kraftreserven und konnte sich Überraschend mit dem sehr guten Nachwuchskletterer aus Imst Lucas Senn auf Platz 2 platzieren.
Sebastian Wolf hat etwas dem Kräfteverschleiß der Vorrunde Tribut zollen müssen - und schaffte immerhin den beachtlichen 3 Platz.

Dieser Wettkampf war Tirolweit ausgeschrieben - und kaum einer der Nachwuchssportler lies sich diese Gelegenheit entgehen die unter der Plane am Eduard Wallnöfer Platz Platz in Telfs auf der Wettkampfboulderwand des Österreichischen Verbandes stattfand. Dass Beide heuer schon das 3 mal an dieser Wand waren hat sich ausgezahlt nicht umsonst kann man nun Tirolweit mithalten !!!

Wenn man bedenkt das man zum Training nach Imst, München, Augsburg, Garmisch, Längenfeld und Rieden gefahren ist und im Sommer einiges unternommen hat um den Abstand zur Spitze zu verringern und man alles in Eigenregie und ohne eigene Trainings Möglichkeit schaffen muss kann man das Potential der beiden als recht beachtlich einschätzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.