04.11.2016, 11:22 Uhr

Hotelbau lässt auf sich warten

Auf dem riesigen RTW-Areal wird derzeit das Abbruchmaterial zerkleinert und der Wiederverwertung zugeführt.
REUTTE (rei). Wo einst die Reuttener Textilwerke standen, soll in den kommenden Jahren Neues entstehen. Hier sollen vorrangig Betriebsstätten unterschiedlicher Art angesiedelt werden. Die Fläche ist riesig. Wie groß sie ist, zeigt sich erst jetzt, da alle Gebäude abgerissen sind.
Auf einer nachgelagerten Fläche, hinter dem Betriebsgebäude der Fa. STRABAG - früher hatte hier DaTarius seinen Standort - ist ein Hotel geplant. "Noch haben wir aber keinen Bauantrag vorliegen", erklärt dazu Reuttes Bürgermeister Luis Oberer. Die Grundfläche wurde inzwischen aber von der Linz Textil als Eigentümer an die Projektbetreiber für den Hotelneubau verkauft.
Dennoch ist offen, wann es los geht. Demnächst findet aber ein Treffen in Reutte statt, "vielleicht wird dabei das Bauansuchen gestellt", orakelt Oberer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.