20.06.2017, 15:02 Uhr

Visionär, Investor und Philosoph fasziniert in Reutte.

Bildunterschrift: v.l. n.r.: Joachim Kranzler (Leiter der Hypo Reutte), Alexander Weiß (Vorstand der Hypo Tirol Bank), Charly Kleissner und Robert Lang (Privat Banking Hypo Tirol Bank) Bildnachweis: Hypo Tirol Bank
Gemeinde Reutte: Autohaus Schweiger |

Charly Kleissner lieferte unzählige Denkanstöße für das eigene Leben und das eigene Vermögen. Ein besonderer Abend. Kurzweilig und sinnstiftend.

Die Gastgeber.

Die Hypo Tirol Bank lud über 100 Interessierte am 13. Juni nach Reutte ins Autohaus Schweiger ein. Sozial. Ökologisch. Rentabel. Der Mann des Abends war Charly Kleissner. In Innsbruck aufgewachsen, war er Wegbegleiter von Visionär Steve Jobs und Mitentwickler des heute noch in jedem Mac verwendeten OS X-Systems. Charly Kleissner gelang im Silicon Valley eine beeindruckende Weltkarriere. Heute ist er Investor, Philosoph und Millionär. Sein Lebensweg, wie er sagt, geprägt von Pioniergeist und Verantwortung.

Faszination ist spürbar.

Charismatisch und spannend seine heutige Mission: Er ist damit beschäftigt Anleger, Banken und Regierungen davon zu überzeugen die Hebelwirkungen des Kapitals für nötige soziale und ökologische Veränderung zu nutzen. Gemeinsam mit Anlegern, die nicht nur auf finanzielle Renditen aus sind, sondern mit ihrem Geld auch etwas Positives bewirken möchten. Für die Gesellschaft und die Umwelt. Dazu hat Kleissner Netzwerke zu „Social Impact Investing“ ins Leben gerufen. Ein faszinierender Mann. Leidenschaftlich. Gelassen. Nach seinem Ausstieg bei Ariba, wo er nach dem Next-Projekt gelandet war, war er richtig vermögend. Doch der ehemalige Universitätsassistent an der TU Wien setzte sich nicht zur Ruhe, sondern wurde zum „Missionar“ für ökonomische, soziale und ökologische Nachhaltigkeit. „Wir müssen uns von der Entweder-Oder-Mentalität verabschieden, wonach es entweder einen sozialen oder einen finanziellen Impact geben kann. Das ist einfach falsch!“ bekräftigt Kleissner.

Auch eine Bank macht sich Gedanken.

Die Hypo Tirol Bank in Reutte war Gastgeber dieses besonderen Abends. Begrüßt haben Vorstand Alexander Weiß und der Leiter der Geschäftsstelle Reutte, Joachim Kranzler. Der Schwerpunkt des Abends wurde zudem auf die Umsetzung der Nachhaltigkeits-Thematik in der Landesbank gelegt. Robert Lang, Kundenbetreuer im Bereich Private Banking, verknüpfte die Ansätze von Charly Kleissner mit jenen in der Hypo Tirol Bank. Bei einer abschließenden Fragerunde wurden schließlich alle offenen Fragen vom Referenten geklärt.

Inspirierend. Spannend.

Ein Abend voller Einblicke in das Leben einer interessanten Persönlichkeit sowie Denkanstöße im Bezug auf das eigene Vermögen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.