16.08.2016, 08:00 Uhr

Zahl der Arbeitslosen relativ konstant

Je nach Branche präsentiert sich der Arbeitsmarkt unterschiedlich angespannt. (Foto: Archiv/MEV)
AUSSERFERN (rei). Das Wetter nicht wirklich sommerlich, Plansee baut Stellen ab - eigentlich wären das Faktoren, dass der Arbeitsmarkt im Bezirk Reutte keine guten Zahlen vorweisen kann. Aber: „Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Reutte ist im Jahresvergleich unverändert,", zieht Klaus Witting eine Bilanz für den Juli 2016.
Der Leiter des Arbeitsmarktservice im Außerfern nennt auch die Faktoren, weshalb die Zahlen nicht nach oben schnellen: "Die zum Vorjahr ausgeglichene Arbeitslosigkeit resultierte daraus, dass die heurige Sommersaison im Tourismus sehr gut gestartet ist." So waren zum Stichtag Ende Juli 2016 13 Personen weniger als arbeitslos gemeldet, als noch ein Jahr zuvor.
Dass der Industrie- und Gewerbesektor Personal abbaut, ist hingegen spürbar. Hier registrierte man ein Plus von 20 Arbeitslosen. Stellt man diesem Plus an Arbeitslosen das Minus aus der Tourismusbranche entgegen, erhöht sich die Zahl der Arbeitsuchenden relativ gering.
Bezieht man alle Branche ein, so ergibt sich mit Stand Ende Juli ein effektiver Zuwachs an Arbeitslosen um gerade einmal zwei Personen, das ist ein Plus von 0,5 Prozent. Insgesamt waren beim AMS somit 431 Personen als Arbeit suchend vorgemerkt.
In diversen Schulungsmaßnahmen befanden sich zum Stichtag 61 Personen, das ist ein Minus von 16 Personen.

Interessante Details

Interessant sind die Details. Signifikant ist, dass in der Personengruppe bis 50 Jahren eine Zunahme um 20 erfolgte, wärend sich bei den 50- jährigen und älteren der Vorgemerktenstand um 18 reduzierte. Die Anzahl der Personen mit Vermittlungseinschränkungen ist um 26 auf 113 angestiegen.
Am Lehrstellensektor sind momentan 16 (-12) sofort verfügbare Lehrstellensuchende und 40 (+15) sofort verfügbare offene Lehrstellen gemeldet.
Die Dynamik am Stellenmarkt ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum niedriger. So wurden im Monat Juli insgesamt 187 (-28) offene Stellen neu gemeldet. Der Bestand an offenen Stellen liegt mit 161 Stellen, davon 94 in Fremdenverkehrsberufen, um 34 unter dem Vorjahreswert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.