Messe Ried: Landwirtschaft, Einkaufserlebnis und Vergnügen für die ganze Familie

13Bilder
Wann: 06.09.2017 ganztags Wo: Messegelände, Messegelände, 4910 Ried im Innkreis auf Karte anzeigen

RIED (ebe). 150 Jahre Messe Ried – im großen Jubiläumsjahr gibt es bereits drei Monate vor dem Messehighlight einen Vorgeschmack auf die bewährte Kombination aus Landwirtschafts- und Herbstmesse. Denn von 6. bis 10. September 2017 wartet der älteste Messestandort Österreichs mit jeder Menge Neuerungen auf. Und das ist bereits an den neuen Plakaten und Sujets der Messe Ried zu erkennen. "Wir wollten bewusst weg von den klassischen Models, sondern haben uns für Menschen aus der Region entschieden", erklärt Messedirektor Helmut Selzak.

Landwirtschaft international

Rund um die Tierzucht hat sich die Rieder Messe über die Jahre zur wichtigsten Veranstaltung entwickelt. "Keine andere Ausstellung in Österreich und Bayern bietet so viele Themenbereiche und Sonderschauen", weiß Josef Miesenberger, Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft Fleckviehzuchtverband Inn- und Hausruckviertel. Erstmals gibt es einen Live-Freilaufstall, bei der eine Milchviehherde automatisch gefüttert und gemelkt wird. Drei Anbieter arbeiten bei der Realsierung Hand in Hand. Mit "Zukunft Tier powered by TopAgrar" gibt es eine Sonderschau über Tiergesundheit, Haltungssysteme, Fütterungsrobotik, Tiererkennungssysteme und Melktechnik.
"Seit Jahrzehnten ist Ried außerdem für die bedeutendsten Tierschauen bekannt", weiß Miesenberger, der die 2. EUROgenetik Fleckviehschau von Mittwoch bis Freitag betont, bei der Delegationen aus verschiedenen Erdteilen für Aufmerkksamkeit sorgen werden.

Neue Ansprüche

"WIr wollen die wichtigsten Messe im Tierbereich werden, fachliche Vielfalt bieten – das ist unser Anspruch", betont Selzak. Aus diesem Grund wird auch der Pferdebereich im Jubiläumsjahr stark aufgewertet. Die Rassenvielfalt im Schweinekompetenzzentrum wird ausgeweitet und bei Schafen und Ziegen wird eine größere Vielfalt gezeigt.
Als Organisatorin ist Marie Luise Dietringer erneut an Board. "Für Waldbesitzer gibt es in der "Mein Wald mein Holz Forstarena" jede Menge zu entdecken. 14 Traktorenmarken geben im Bereich Landtechnik einen großen Einblick. Und mit "Erlebnis Ernährung" soll ein neues Wertebewusstsein für österreichische Lebensmittel geschaffen werden.

Informieren und Einkaufen auf der Herbstmesse

"Eine Themenvielfalt aus Bauen & Wohnen, Heizen & Energie, Pool & Wellness, Werkzeug & Maschinen, Frauenwelt und vieles mehr bietet die Herbstmesse", weiß Dietringer. Besonders die Frauenwelt hat sich bewährt "Mode, Schmuck, Beauty und Frisuren, auch im Jubiläumsjahr gibt es in Halle 19 alles, was Frau gefällt", erklärt Frau in der Wirtschaft.Bezirksvorsitzende Sieglinde Roitinger. Auch Frau in der Wirtschaft ist mit einem Stand vertreten, auf dem sich jeweils vier Unternehmerinnen pro Tag präsentieren können.
Neben der Gartenwelt gibt es Familienspaß für jung und alt, einen Leitfaden für Familien, der mit Stationen in der Messe verbunden ist. Und wer gerne etwas Action hat, der ist im Vergnügungspark richtig. Heuer neu: Eintritt frei! An allen Tagen ist der Eitnritt in den Vergnügungspark ganztägig frei. Nur für den Bereich der Landwirtschafts- und Herbstmesse gilt es ein Ticket zu lösen.
Übrigens: Wer das Almkarussell vom Woodstock der Blasmusik bereits kennt, wird sich auf die neue Attraktion im Volksfest freuen, denn das Karussell gastiert im Messegelände. Auch die Weinhalle erstrahlt in neuem Look.

Öffnungszeiten Volksfest:
Donnerstag, 31. August, ab 15 Uhr bis Sonntag, 3. September und Mittwoch, 6. Spetember bis Sonntag, 10. September.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen