Kinderbuch aus Ried
Ritter Bussibert trifft die Hexe Wunderlich

Sabine Dürnberger und Joe Köstlinger haben die Kinderbuchreihe "Die Abenteuer von Ritter Bussibert" erschaffen – jetzt ist der zweite Teil erschienen.
  • Sabine Dürnberger und Joe Köstlinger haben die Kinderbuchreihe "Die Abenteuer von Ritter Bussibert" erschaffen – jetzt ist der zweite Teil erschienen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Katrin Stockhammer

Angefangen hat alles mit einer Gute-Nacht-Geschichte. Jetzt erlebt "Ritter Bussibert" schon sein zweites Abenteuer.

RIED IM INNKREIS (kat). Oh nein! Der König hat eine riesige Warze auf seiner Nase. Wer kann da helfen? Natürlich Ritter Bussibert – er soll zur Hexe Wunderlich reisen und den rettenden Zaubertrank besorgen ... Darum geht's in dem Kinderbuch "Die Abenteuer des Ritter Bussibert – Die Hexe Wunderlich", das vor kurzem erschienen ist. Nach "Der Drachenwald" ist es bereits das zweite Werk der Ritter Bussibert-Reihe. Dafür verantwortlich, dass Kinder ab drei Jahren in den Genuss dieser Abenteuer kommen, ist das Rieder Autorenpaar Sabine Dürnberger und Joe Köstlinger. "Joe hat seinen Kindern immer Gute-Nacht-Geschichten erzählt, dabei ist die Figur des Ritter Bussibert entstanden. Als ich Joe am Spielplatz kennengelernt habe, war das nicht nur der Beginn unserer Patchwork-Family, auch unsere Kreativität hat begonnen, wieder aufzublühen. Das war der Startschuss für die Ritter Bussibert-Bücher", erzählt Dürnberger, die schon seit ihrer Kindheit eine große Leidenschaft für das Schreiben hat. Auch Köstlinger war stets mit Kunst verbunden.

Ideen für neun Bände

Zwei Ritter Bussibert-Geschichten sind bereits veröffentlicht. Das dritte, vierte und fünfte Buch sind schon geschrieben, die Abenteuer sechs bis neun existieren bereits im Kopf. Die Autoren sind sogenannte "Self-Publisher" – sie schreiben, illustrieren und vermarkten sich selbst ohne jeglichen Verlag im Hintergrund. "Wir veröffentlichen unsere Bücher über die Internetseite www.bod.de – 'Books on Demand'. Sich selbst zu vermarkten ist viel Arbeit, deshalb haben wir uns umso mehr darüber gefreut, dass das erste Buch ein so großer Erfolg war. Es war sogar auf Platz eins der Bestsellerliste auf bod.de", so Dürnberger. Das Autoren-Paar kommt auch immer wieder in Kindergärten oder zu privaten Feiern, um Kindern aus Ritter Bussibert vorzulesen. Wer daran interessiert ist, kann sich jederzeit bei den beiden melden.

Für den guten Zweck

Und die Ritter Bussibert-Bücher waren auch auf Reisen. Ein Freund der Schriftsteller nahm die Werke auf seine Pothole-Rodeo-10 Tages Tour durch den Balkan mit und ließ verschiedene Menschen darin unterschreiben. "Diese Bücher sollen verlost und der Erlös anschließend an ein bedürftiges Kind gespendet werden", erzählt die Riederin. 

Bestellt werden können die "Die Abenteuer von Ritter Bussibert – Der Drachenwald" und "Die Abenteuer von Ritter Bussibert  – Die Hexe Wunderlich" über die Homepage www.bussibert.at. Auch in der Buchhandlung Dim oder bei Thalia sind sie erhältlich. "Die Unterstützung aus Ried ist super. Neben Doris Dim-Knoglinger war zum Beispiel auch die Stadtbücherei sofort bereit, unsere Bücher aufzulegen", so Dürnberger. 

Alle Infos auf www.bussibert.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen