"PhilharmonieInnRied" die begeisterte

95Bilder

Pünktlich zum Jahresbeginn, erfüllen "Modus 21" aus Wien das Innviertel nun mit neuen Klängen.

RIED (tazo). Langjährige Tradition aber 2018 doch ganz neu. "PhilharmonieInnRied" feierte mit Jahresbeginn eine fulminante Neuauflage des traditionellen Neujahrskonzerts. Jung, dynamisch und aufstrebend sollte das neue Orchester für ISO-Präsidenten Martin Burgstaller sein. Das neue Haus- und Hoforchester "Modus 21" aus Wien erfüllte genau diese Kriterien. Unter der Leitung von Tobias Wögerer, trugen sie die Besucher, mit einer beschwingten Leichtigkeit und Klängen von Josef Lanner, Johann Strauß Sohn oder Guiseppe Verdi, in ein klassisches Musikjahr 2018.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen