Bund der Heimat- und Trachtenvereine Innviertel
"Brauchtum hat sich schon immer verändert"

Der Vorstand des HTV.

Der Bund der Heimat- und Trachtenvereine Innviertel steht für Brauchtumspflege und Zusammenhalt.

BEZIRK (hepu). "Brauchtum hat sich seit Menschengedenken immer verändert und wird dies auch in Zukunft weiterhin tun. Diesen Spagat zwischen Altem erhalten und Neuem zulassen haben schon unsere Vorgänger in visionärer Weitsicht immer geschafft." Nach diesem Leitsatz lebt der Bund der Innviertler Heimat- und Trachtenverine. Den Verband gibt es bereits seit dem Jahr 1926: "Damals hieß der Verband noch Gauverband Innviertel der 1940 im Zuge der Kriegswirren aufgelöst, beziehungsweise verboten wurde. Aber bereits 1948 wurde der Gauverband neu gebildet und hieß ab dann Verband der Heimat- und Trachtenvereine Innviertel", erklärt Josef Schachinger der Rieder Obmann des Verbundes.

Quer durchs' Innviertel

Verschiedenste Veranstaltungen werden vom Verband aus organisiert. Die Sternwallfahrt, Ausflüge, Jubiläumsfeiern, Fortbildungsveranstaltungen wie Volkstanz-, Plattler-, Goaslschnalzerkurse, Musikantenseminare und Jugendlager sind nur ein paar Beispiele. "Aktuell läuft gerade das Projekt 'Quer durchs Viertel'. Dabei schicken wir zwei Rucksäcke durch das Innviertel. Jeder Verein packt einen Gegenstand hinein und gibt ihn anschließend weiter. Bei der Abschlussveranstaltung am 25. Oktober werden diese Dinge dann versteigert", so Schachinger.

Der Verband Innviertel hat derzeit 35 Mitgliedsvereine (ca. 2000 Mitglieder) die sich aus Volkstanz-, Plattler-, Schnalzer-, Brauchtums-, Goldhauben-, Musik und Jugendgruppen sowie Zechgemeinschaften zusammensetzen. "Neue Vereine sind natürlich jederzeit herzlich willkommen", betont Schachinger. Es gibt jährlich mehrere Vorstandsitzungen des Verbandsvorstandes und drei bis vier Verbandssitzungen zu denen alle Mitgliedsvereine eingeladen werden. Der Austausch unter den Vereinen steht dabei im Zentrum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen