Tom Stark
„Das ist mein Versuch, das seelsorgerische Angebot aufrecht zu erhalten"

Tom Stark überträgt den Gottesdienst auf seinem Youtube-Channel.
  • Tom Stark überträgt den Gottesdienst auf seinem Youtube-Channel.
  • Foto: Stark
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

RIED. Heute, 15. März, wandte sich Tom Stark, evangelischer Pfarrer in Ried und Schärding, in seinem ersten Online-Gottesdienst an seine Glaubensgemeinschaft. Mit dem Handy hat er sich selbst aufgenommen, wie er zu Hause einen Gottesdienst feiert. „Das ist mein Versuch, das seelsorgerische Angebot aufrecht zu erhalten und mit den Leuten in Kontakt zu bleiben“, so Stark. In der Predigt wurde natürlich auch der Bezug zur aktuellen Lage hergestellt. Konkret ging um den Auszug des Volkes Isreal aus Ägypten. Was Tom Stark diese Situation mit dem Corona-Virus in Verbindung bringt, das kann man sich im Video, das unten im Text eingebettet ist, anschauen und anhören.

Alleine, und doch nicht alleine

In die halbstündige Videoandacht hat der evangelische Pfarrer auch eine Musiksequenz, in der eine Frau der Pfarrgemeinde ein Lied singt und dazu auf der Gitarre spielt, eingebaut und mit dem Liedtext hinterleget. „Insgesamt habe ich neun Stunden gebraucht, um das Video herzustellen. Ich musste in einem Tutorial erst herausfinden, wie man so ein Video überhaupt herstellt und habe noch viel herum probiert. Beim nächsten Mal bin ich sicher schon schneller sein“, so Stark. Bereits am Sonntag, 22. März wird es die nächste Online-Andacht geben. Auch bei diesem Gottesdienst möchte Stark Beiträge seiner Brüder und Schwestern einbauen. „Ich werde herumfragen, ob jemand zuhause die Lesung aus der Bibel übernehmen möchte und mir davon ein Video an tom.stark@gmx.at schickt. Auch Fotos möchte ich einbauen. Heute habe ich zum Beispiel von einem Jungen ein Regenbogenbild als Zeichen der Hoffnung bekommen“, so Stark.

Mehr Personen erreicht

Die erste Video Andacht haben sich noch am selben Tag 230 Personen angeschaut. „Ich habe das Angebot auf verschiedenen Kanälen wie Facebook, Whattsapp, per E-Mail oder über unsere Homepage verbreitet und sehr gutes Feedback bekommen. Wenn man bedenkt, dass in den Sonntagsgottesdienst normalerweise 25 Personen kommen, haben online viel mehr Menschen mit gefeiert. Mir geht es aber nicht darum, die ganze Welt zu erreichen. Es soll einfach ein Angebot für die Evangelischen aus dem Innviertel sein“.

Einkaufsservice, Mittagsgebet und mehr

Stichwort Angebot: Der Online-Gottesdienst ist nicht die einzige Aktion, die Pfarrer Tom Stark in Zeiten der Krise ins Leben gerufen hat. "Wir versenden Briefe an unsere Brüder und Schwestern, die 65 Jahre oder älter sind und bieten ihnen einen Einkaufsservice an. Ich werde diesen Service dann koordinieren. Außerdem versende ich täglich ein Lockdown-Tagesgebet und bleibe auch mit meinen Schülern über das Handy in Kontakt!“ Die evangelische Kirche bietet auch ein tägliches Mittagsgebet auf youtube an. "Viele verschiedene Pfarrerinnen und Pfarrer aus ganz Österreich laden dabei täglich zum "geistigen Mittagessen"  mit einer kurzen Andacht ein. Ich bin am 18. und 23. März dabei!" Das Mittagsgebet kann man hier mitverfolgen!

Autor:

Bernadette Wiesbauer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen