Obernberg: Ehrenamtliche bauen Badebuffet
Ehrenamt in ,,höchster Ausführung“ erspart zigtausende Euros - ,,Wir arbeiten für UNSER Obernberg und unser Freibad!“

64Bilder

Obernberg am Inn: Freibadausschank wurde durch Spenden und ehrenamtliche Arbeit völlig neu gebaut.

,,Dass man ohne den ehrenamtlichen Einsatz in Österreich um einiges weniger voran bringen kann, ist wahrscheinlich jedem klar, ich möchte aber mal ganz bewusst Personen ,,vor den Vorhang“ holen, die hunderte Stunden völlig ehrenamtlich für die Marktgemeinde Obernberg am Inn gearbeitet haben und so der Gemeinde abertausende Euros ersparten und zwar stellvertretend für alle, die sich in der Gemeinde einbringen und das sind in Obernberg sehr viele Menschen“, so Bürgermeister Martin Bruckbauer. Alle Fraktionen tun seit einigen Jahren ALLES um ihr Freibad vor der Schließung zu bewahren.

Es wird z.B. jedes Jahr ein Freibadfest veranstaltet, deren Erlös dem Freibad zu Gute kommt, die Öffnungszeiten wurden angepasst, eine entsprechende Gebührenerhöhung wurde vorgenommen und nun wurde eine neue Essens- und Getränkeausschank installiert, die ihresgleichen sucht und die gemeinsam mit dem Kartenverkauf von einem Gemeindemitarbeiter organisiert wird und mit der man den geforderten Deckungsgrad des Landes OÖ so wie im Vorjahr erreichen will. Die Errichtung dieser Ausschank wurde zu 100% mit Spenden und durch die ehrenamtliche Arbeit vieler Gemeinderäte und anderen Ehrenamtlichen durchgeführt.

,,Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Beteiligten bedanken, welche beim Umbau und Einbau des Badebuffets beteiligt waren. Auch bei den zahlreichen Firmen, allen voran beim Geschäftsführer der Firma elotec aus Gurten, Michael Eitzlmaier, der schon im letzten Jahr die Beckentreppe gesponsert hat und uns nun beim Einbau der Edelstahl - Einrichtung mit speziellen Edelstahl - Blechlösungen und vielem mehr unterstützte und auch bei der Malerei Stockhammer aus Obernberg, die ehrenamtlich die Spachtel - und Malerabreiten durchführte, bei der Firma Stelzhammer Haustechnik aus Obernberg für die Installationsarbeiten, die gratis gemacht wurden, weiter bei vielen anderen auch, die allesamt auf einer Tafel im Freibad sichtbar gemacht werden und zusätzlich bei zahlreichen Privatpersonen, die mit ihren Spenden hier vieles möglich gemacht haben. Die überparteiliche Plattform, als ,,Taskforce Freibad“ vom Leiter der Aktion, GV Josch Berger, ,,getauft“, hat wieder mal bewiesen, was man in Obernberg alles erreichen kann, wenn man zusammenhält, dieser Zusammenhalt, auch unter allen Fraktionen, ist wahrscheinlich einzigartig und es macht mich stolz, hier Bürgermeister sein zu dürfen“, gibt Martin Bruckbauer zum Ausdruck.

Die Obernberger ,,kämpfen“ für ihr Freibad. Dieses verursacht nur mehr einen Abgang in der Höhe von ca. 40 000€, das ist eine Zahl, die wahrscheinlich im ganzen Land ihresgleichen sucht. Das Bad stammt aus den 70er Jahren und hat es sich aufgrund der vorher aufgezählten Sachverhalte irgendwann sicherlich verdient, renoviert zu werden, da sind sich alle Fraktionen einig. Entsprechende Ansuchen werden an das Land OÖ übermittelt. Noch dazu wo der interkommunale Aspekt in der Form gegeben ist, dass die Aufzeichnungen der Besucher klar erkennen lässt, dass das Freibad vor allem auch von den Nachbargemeinden gut frequentiert wird und folgender Fakt ist das Wichtigste: Der durchschnittliche Ausgabenabdeckungsgrad liegt nun mit 50,23 %, das heißt über dem vom Land OÖ geforderten Zielrichtwert.

,,Eine Gemeinde wie Obernberg am Inn könnte ohne ehrenamtlichen Einsatz verschiedene Dinge nicht in Angriff nehmen, alle Freiwilligen und die Firmen machten dies sehr gerne zum Wohle unserer Heimatgemeinde und deren Bevölkerung, gedankt sei besonders der Firma Elotec, die den Hauptsponsor darstellt, aber auch allen anderen Firmen und Privatpersonen“, gibt GV Josch Berger, der ,,Kopf“ dieser grandiosen Aktion zum Ausdruck.

An dieser Stelle möchte sich der Bürgermeister zusätzlich noch bei allen bedanken, die sich ehrenamtlich für die Marktgemeinde Obernberg einsetzen. Dieser Dank gebührt natürlich allen Vereinen, allen Privatpersonen und sonstigen Institutionen, allen Sponsoren, die durch ihren Einsatz unsagbar viel für die Marktgemeinde leisten, denn wir brauchen Menschen, die Verantwortung für ihr Umfeld übernehmen und für andere tätig werden. Wir brauchen Bürgerinnen und Bürger, die sich in unserer Gesellschaft mit ihren Vorstellungen und ihrem Handeln einbringen. Viele Bereiche unseres Zusammenlebens sind auf solch freiwilliges Engagement angewiesen und genau die Freiwilligen sind das Kapital, das eine Gesellschaft wertvoll macht, “ erklärt Bgm. Martin Bruckbauer zum Abschluss.

Weiter möchte er gezielt an dieser Stelle auch noch Werbung für einen Besuch des Freibades machen, das idyllisch direkt am Inn liegt, das einen abgezäunten Kleinkinderbereich zu bieten hat und mit Obernberger Geothermie beheizte Becken anbieten kann, die das Wasser auf angenehme 27 Grad Temperatur ansteigen lassen und wo man in aller Ruhe beim neuen, gemeindeeigenen Badebuffet kleine Köstlichkeiten genießen kann.

Autor:

Martin Bruckbauer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.