Dietmarsage
Ein Foto machen und Schuhe gewinnen

 Die Redakteurinnen Bernadette und Lisa machen es vor.
2Bilder

RIED. Seit dem Jahr 1665 ziert „Dietmar der Anhanger“ als Rieder Wahrzeichen den Brunnen am Hauptplatz. Das Standbild des sagenhaften Ortsgründers schuf Veit Adam Vogl, ein Rieder Bildhauer und Konkurrent von Thomas Schwanthaler. Doch wer war dieser Dietmar und warum hält er auf einem Stock einen Schuh in die Höhe?

Die Dietmarsage

Die Gründungssage basiert auf einem legendären Ereignis während des dritten Kreuzzuges von 1189 bis 1192. Auch ein Müllerssohn aus Ried namens Dietmar nahm im Gefolge des Bayerischen Herzogs teil. Als sich bei der Belagerung von Jerusalem die Bayern voreilig über die Mauer wagten, wurden sie zerstreut, verloren sie die Fahne und drohten der Übermacht zu erliegen. Da fasste Dietmar den rettenden Gedanken: Er befestigte seinen Bundschuh auf seine Lanze und hob ihn hoch. Dieser Bundschuh mit den flatternden roten Riemen wurde nun als bayrisches Feldzeichen erkannt. Die Versprengten sammelten sich wieder und konnten sich wehren, bis Verstärkung über die Mauer kam. So wurde im Zeichen des Bundschuhs damals Jerusalem erobert. Dietmar wurde nun vom bayrischen Herzog mit Land um seine väterliche Mühle belehnt und erbaute darauf den Markt Ried. Dieser erhielt den Bundschuh im Wappen, Dietmar wegen seiner Anhänglichkeit und Treue den Beinamen „Anhanger’’.

Erklärende Sage

So spannend diese Sage klingt, so wenige Wahres bleibt am Ende übrig, wenn man die Geschichtsbücher studiert. So endete der Kreuzzug 1192 mit einem Friedensvertrag, ohne dass die Stadt Jerusalem von den Kreuzfahrern erobert worden wäre. Denn dieser gelangte nur bis Akkon. Vielmehr ist die Dietmarsage eine aus mannigfachen geschichtlichen, lokalen und sagenhaften Elementen zusammengesetzte nachträgliche Wappenerklärungssage für das 1435 von Herzog Heinrich XVI.  dem Markte Ried verliehene Bundschuhwappen.

Gewinnspiel

Ob die Sage nun stimmt oder nicht, eines ist sicher: Wer unseren Facebook-Beitrag mit einem Foto von sich vor dem Dietmarbrunnen kommentiert, kann eine paar Schuhe von der Firma Hartjes gewinnen. Ein Paar Männer- und ein Paar Damenschuhe warten. Natürlich freuen wir uns auch über Fotos per Mail an ried.red@bezirksrundschau.com Die Auslosung findet am Donnerstag, 23. Mai 2019, statt.

 Die Redakteurinnen Bernadette und Lisa machen es vor.
Bei unsam Gewinnspü gibt a boa Frauenschuach und a boa Monaschuach von da Firma Hartjes zum gwinga.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen